Statistiken und Fakten der Sysco Corporation

Sysco Statistiken und Fakten

Sysco Corporation

Lebensmittel- und Getränkeunternehmen/Marken

  • Art des Geschäfts

    Öffentliche

  • Gründungsjahr

    1969

  • Hauptquartier

    Houston, Texas, Vereinigte Staaten

  • NEIN. DER ANGESTELLTEN

    ~ 58,000 (Juni 2021)

  • CEO & Founder

    Herr Kevin P. Hourican

  • Geografische Präsenz

    Globale

  • Produkte

    Tiefkühlkost, Konserven und Trockenfutter, frisches Fleisch und Meeresfrüchte, Milchprodukte, Getränkeprodukte, Servietten, Teller, Tassen, Geschirr, Töpfe, Pfannen und Utensilien.

  • Tochtergesellschaften

    SOFT LLC, Pallas Foods, European Imports Inc., FreshPoint Holdings Inc., Sysco Canada Inc., Gilchrist & Soames, SYGMA Network Inc, mehr

  • Wettbewerber

    US Foods, Farmer Brothers, Performance Food Group, Gordon Food Service, Ben E. Keith Company, McLane Company, SpartanNash und Reyes Holdings

  • Webseite

    www.sysco.com

  • Marken

    Arrezzio, Butcher's Block, Baker's Source, Block and Barrel, Buckhead Pride, Casa Solana, Citavo, Fire River Farms, Hausrezept, Jade Mountain, Newport Pride, Natural, Wholesome Farms, Portico und Riserva

Sysco-Statistiken: Die Sysco Corporation ist ein Vertreiber von Lebensmitteln und anderen verwandten Produkten, die sich hauptsächlich auf die Gastronomie oder die Außer-Haus-Verpflegung beziehen. Dieses Unternehmen beschäftigt sich mit dem Verkauf, der Vermarktung und dem Vertrieb von Lebensmittelprodukten an Restaurants, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen, Beherbergungsbetriebe und andere Kunden, die Mahlzeiten außer Haus zubereiten. Zu den Produkten gehören auch Geräte und Zubehör für die Gastronomie und das Gastgewerbe. Zu den Segmenten gehören US Foodservice, International Foodservice, SYGMA usw. Das Segment US Foodservice vertreibt eine Reihe von Lebensmittelprodukten, darunter Fleisch nach Maß, Meeresfrüchte, Spezialprodukte, Spezialimporte und eine Vielzahl von Non-Food-Produkten. Das Segment International Foodservice umfasst Betriebe in Amerika und Europa und vertreibt eine Reihe von Lebensmittel und eine Vielzahl von Non-Food-Produkten. SYGMA ist die Tochtergesellschaft des Unternehmens für den kundenspezifischen Vertrieb in den Vereinigten Staaten. Das andere Segment umfasst die Hotelversorgungsaktivitäten.

Sysco wurde 1969 gegründet und wurde im März 1970 zu einer Aktiengesellschaft, als Aktionäre von 9 verschiedenen Firmen ihr Eigenkapital gegen Sysco-Stammaktien eintauschten. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung von einem Jahresumsatz von 115 Millionen US-Dollar auf einen Jahresumsatz von 52.9 Milliarden US-Dollar gewachsen, sowohl durch interne Expansion bestehender Betriebe als auch durch Akquisitionen.

Leitbild von Sysco: Unseren Kunden großartige Produkte mit außergewöhnlichem Service zu vermarkten und zu liefern.

Highlights:

(Vergleich der Ergebnisse von GJ21 – GJ20)

  • Vertrieb:

    • Rückgang um 3.0 % oder 1.6 Milliarden US-Dollar auf 51.3 Milliarden US-Dollar
  • Betriebsergebnis:

    • Steigerung um 91.8 % oder 687.7 Millionen US-Dollar auf 1.4 Milliarden US-Dollar
    • Das bereinigte Betriebsergebnis ging um 14.7 % oder 251.8 Millionen US-Dollar auf 1.5 Milliarden US-Dollar zurück
  • Nettoverdienst:

    • Steigerung um 143.3 % oder 308.7 Millionen US-Dollar auf 524.2 Millionen US-Dollar
    • Der bereinigte Nettogewinn ging um 28.3 % oder 291.6 Millionen US-Dollar auf 740.4 Millionen US-Dollar zurück
  • Unverwässerter Gewinn pro Aktie:

    • Steigerung um 145.2 % oder 0.61 US-Dollar auf 1.03 US-Dollar gegenüber dem Vorjahreswert von 0.42 US-Dollar pro Aktie
  • Verwässerter Gewinn pro Aktie:

    • Steigerung um 142.9 % oder 0.60 US-Dollar auf 1.02 US-Dollar gegenüber dem Vorjahreswert von 0.42 US-Dollar pro Aktie
    • Der bereinigte verwässerte Gewinn je Aktie belief sich im Geschäftsjahr 1.44 auf 21 US-Dollar, was einem Rückgang von 0.57 US-Dollar gegenüber dem Vorjahreswert von 2.01 US-Dollar je Aktie entspricht
  • EBITDA:

    • Steigerung um 46.1 % oder 695.4 Millionen US-Dollar auf 2.2 Milliarden US-Dollar
    • Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging um 9.1 % oder 216.2 Millionen US-Dollar auf 2.2 Milliarden US-Dollar zurück.

(Vergleiche des Cashflows von GJ21 – GJ20)

  • Der Cashflow aus der Geschäftstätigkeit betrug im Geschäftsjahr 1.9 21 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 1.6 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 20
  • Die Nettoinvestitionen beliefen sich im Geschäftsjahr 411.5 auf insgesamt 21 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 691.7 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 20
  • Der freie Cashflow betrug im Geschäftsjahr 1.5 21 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 927.0 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 20
  • Im Geschäftsjahr 21 gab es keine Akquisitionen, und die für den Erwerb von Unternehmen verwendeten Barmittel beliefen sich im Geschäftsjahr 142.8 auf 20 Millionen US-Dollar
  • Es gab 826.2 Millionen US-Dollar an Bank- und Commercial-Paper-Rückzahlungen und Nettozahlungen im GJ21 im Vergleich zu 616.7 Millionen US-Dollar an Bank- und Commercial-Paper-Krediten und einem Nettowert im GJ20
  • Die ausgezahlten Dividenden beliefen sich im Geschäftsjahr 917.6 auf 21 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 856.3 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 20
  • Im GJ21 gab es keine Aktienrückkäufe, die Barzahlungen für den Rückkauf eigener Aktien beliefen sich im GJ844.7 auf 20 Millionen US-Dollar.

Umsatz der Sysco Corporation Berichtssegmente in Millionen US-Dollar (2020-2021)

Sysco vertreibt Lebensmittel und andere verwandte Artikel an Restaurants, Gesundheitseinrichtungen, Bildungseinrichtungen, Beherbergungsbetriebe und andere Gastronomiekunden. Die Hauptniederlassungen des Unternehmens befinden sich in Nordamerika und Europa. Dieses Unternehmen hat bestimmte Geschäftssegmente in Übereinstimmung mit den Rechnungslegungsstandards in Bezug auf Angaben zu Teilen seines Unternehmens in drei berichtspflichtige Abschnitte zusammengefasst. Finanzdaten aus anderen Geschäftssegmenten, die die quantitativen Offenlegungsschwellen nicht erfüllen, werden als „Sonstige“ bezeichnet.

  • US Foodservice Operations – Dieses Segment besteht hauptsächlich aus US Broadline-Operationen, die ein komplettes Sortiment an Lebensmittelprodukten vertreiben, darunter kundenspezifische Fleischstücke, Meeresfrüchte, Spezialprodukte, Spezialimporte und eine breite Palette von Non-Food-Artikeln.
  • International Foodservice Operations – Dieses Segment besteht aus Betrieben in Amerika (hauptsächlich außerhalb der Vereinigten Staaten und Europas), die ein umfassendes Sortiment an Food- und Non-Food-Produkten vertreiben. Amerika besteht hauptsächlich aus Betrieben in Kanada, den Bahamas, Mexiko, Costa Rica und Panama sowie Betrieben, die an internationale Kunden vertreiben. Das Vereinigte Königreich (UK), Frankreich, Irland und Schweden machen den Großteil ihrer europäischen Aktivitäten aus.
  • SYGMA – Maßgeschneiderte Vertriebsbetriebe in den Vereinigten Staaten, die Kunden von Schnellrestaurantketten bedienen.
  • Sonstiges – Hauptsächlich Hotelversorgung; Gast weltweit. Cake Corporation wurde im ersten Quartal des Geschäftsjahres 1 von Sysco verkauft.

Die Betriebsstätten von Broadline vertreiben ein komplettes Sortiment an Lebensmittelprodukten und eine große Auswahl an Non-Food-Produkten an Kunden von traditionellen und Kettenrestaurants, Krankenhäusern, Schulen, Hotels, Großküchen und anderen Orten, an denen Lebensmittelservice-Produkte serviert werden. Bestimmte Kundenstandorte von Restaurantketten erhalten eine umfassende Auswahl an Lebensmittelprodukten sowie eine große Auswahl an Non-Food-Produkten von SYGMA-Betriebsstandorten.

Umsatz der Sysco Corporation Berichtssegmente in Millionen US-Dollar (2020-2021)

Geschichte:

  • 1969: Sysco Corporation wurde in Texas gegründet.
  • 1970: Sysco geht an die NYSE.
  • 1970: Das Unternehmen wuchs in seinen Anfangsjahren durch den Erwerb einer Reihe kleiner Food-Service-Vertriebsunternehmen, die sorgfältig nach ihren geografischen Standorten ausgewählt wurden.
  • 1976: Mid-Central Fish and Frozen Foods Inc. wurden gekauft, wodurch das Unternehmen seine Vertriebskapazitäten im ganzen Land erweitern konnte.
  • 1981: Compton Foods in Kansas City wird gegründet, um Rindfleisch zu erwerben, und Sysco beginnt mit dem Vertrieb von Fleisch und Tiefkühlgerichten an Supermärkte und andere Organisationen.
  • 1981: Lankford Produce mit Sitz in West Pocomoke, MD, wird gekauft und in Sysco Eastern Maryland umbenannt.
  • 1984: Expansion: Sysco setzte seine Akquisitionsstrategie durch den Kauf von 3 PYA Monarch-Betrieben fort.
  • 1988: CFS Continental, der drittgrößte Lebensmittelhändler in den Vereinigten Staaten, wird von Tate & Lyle plc übernommen.
  • 1990: Sysco hat seit seiner Gründung 43 Akquisitionen getätigt.
  • 1990: Scrivner Inc., ein in Oklahoma City gegründetes Foodservice-Vertriebsunternehmen, wird gekauft. Danach wurde das Unternehmen in „Sysco Food Service of Oklahoma Inc.“ umbenannt.
  • 1991: Sysco gliedert sein Kettenrestaurant-Vertriebssystem in eine neue Firma, SYGMA, aus.
  • 1991: Scrivner Inc. erwirbt 4 von Scrivners nordöstlichen Vertriebsfirmen.
  • 1992: Perloff Brothers Inc. und Tartan Foods werden gekauft.
  • Die 1990er: Die Akquisitionsrate ging zurück, aber in bestimmten neuen Märkten wie Alaska und Kanada wurden immer noch Akquisitionen getätigt.
  • 1993: Der Geschäftsbereich St. Louis von Clark Foodservice Inc. wurde übernommen und das Unternehmen in Sysco Food Service of St. Louis Inc. umbenannt.
  • 1993: Die Ritter Food Corporation in Elizabeth, NJ, wurde gekauft und das Unternehmen in Ritter Sysco Food Services Inc. umbenannt.
  • 1995: Trotz seines hohen Umsatzes macht Sysco weniger als 10 % des Foodservice-Distributionsmarktes aus.
  • 1996: Strano Foodservice aus Peterborough, Ontario, wird übernommen, wodurch das Unternehmen auf dem Markt in Toronto Fuß fassen kann.
  • 1997: Alaska Fish and Farm Inc. werden übernommen.
  • 2002: Serca Foodservices Inc. wurde von der Oshawa Group (im Besitz von Sobeys) gekauft und in „Sysco Canada“ umbenannt.
  • 2002: Asian Foods Inc., Nordamerikas größter Großhändler für asiatische Lebensmittel, wird übernommen.
  • 2008: Sysco stellt ein neues Logo und einen neuen Slogan vor. Das grüne Blatt im Buchstaben „y“ steht für hochwertige Lebensmittel sowie das Umwelt- und Nachhaltigkeitsengagement von Sysco.
  • 2009: Die Familie Geary verkauft Pallas-Foods, Irlands größten Lebensmittelhändler.
  • 2009: Keelings Group Ltd., ein Obst- und Gemüsegroßhändler mit Sitz in North County Dublin, verkauft sein Foodservice-Vertriebsgeschäft an Sysco.
  • 2012: Pallas Foods kauft Crossgar Foodservice, einen Hühner- und Fleischlieferanten in Nordirland. Das Unternehmen wurde im April 2004 neu gestartet, nachdem es im April 1986 als Crossgar Poultry Ltd. gegründet worden war.
  • 2016: Brakes wurde von Bain Capital, einer Private-Equity-Gesellschaft, gekauft.

Was ist neu in 2021:

  • Im Februar führte Sysco über seine hochmoderne Lösungsplattform 9 von Köchen getestete Menükonzepte ein, die Gastronomiebetreibern neue Menüoptionen bieten.
  • Im Mai gab Sysco die Übernahme von Greco and Sons, einem italienischen Lebensmittelhändler, bekannt.
  • Im Juli kündigten Sysco und SAVRpak eine Zusammenarbeit an, um unabhängige und lokale Restaurantketten mit patentierter Lebensmittelkonservierungstechnologie zu versorgen.
  • Im September schloss Sysco eine Vereinbarung zur Übernahme von Medina Foodservice ab.

Neuigkeiten in 2020:

  • Im Januar gingen Sysco und Lindora eine Partnerschaft ein, um ihre Expertise im Logistik- und Supply-Chain-Management zu nutzen.
  • Im September kündigte Sysco die Einführung von Foodie Solutions an, einer neuen Plattform für Foodservice-Unternehmen.

Eine Neuigkeit 2019:

  • Im Januar gab Sysco die Übernahme von Waugh Foods bekannt.
  • Im April erwarb Sysco J&M Wholesale Meats und Imperio Foods Inc.
  • Im August wurde J. Kings Foodservice Professionals Inc. von Sysco übernommen.
  • Im November erwarb Sysco Armstrong Produce und Kula Produce, zwei hawaiianische Großhändler und Distributoren für frische Produkte.

Neuigkeiten in 2018:

  • Im Januar vereinbarte das Unternehmen den Kauf von Kent Frozen Foods, einem Food-Service-Distributor mit Sitz im Vereinigten Königreich.
  • Im Februar erwarb das Unternehmen Doerle Food Services für rund 250 Millionen US-Dollar.
  • Im Februar stellte das Unternehmen seinen Kunden über seine Cutting Edge Solutions-Plattform 8 neue Produkte vor.
  • Im August stellte das Unternehmen seinen neuen Markenslogan „At the Heart of Food and Service“ vor.
  • Im September erweiterte Sysco seine Produktinnovationsplattform für hochmoderne Lösungen um zusätzliche Produktangebote.
  • Im Oktober führte Sysco Sysco Earth Plus ein, eine umweltfreundliche Non-Food-Lösung für verschiedene Lebensmittelunternehmen.
  • Im August wurde die CT FreshPoint-Anlage des Unternehmens in Farmers Branch weiter ausgebaut.
  • Im Juni unterzeichnete Sysco mit der Tochtergesellschaft von NRG einen 10-Jahres-Vertrag über erneuerbare Energien zur Errichtung von 3 Solargartenstandorten in den Gebieten Houston und Dallas in den Vereinigten Staaten, um 10 % des Strombedarfs von Sysco zu decken.

Eine Neuigkeit 2017:

  • Im Oktober erwarb Sysco HFM FoodService, einen in Hawaii ansässigen Großhändler.
  • Im November erwarb Sysco die restlichen 50 % der Anteile an Mayca Distribuidores.

Teilen Sie diese Statistik

Vorherige

PepsiCo-Statistiken und Fakten

Weiter

Tyson Foods Statistiken und Fakten