Kryptowährungsstatistik

Statistiken und Fakten zu Kryptowährungen

 

Kryptowährungsstatistik: Ein mit Hilfe von Verschlüsselung(en) erstelltes Ersatzzahlungssystem wird als digitale Währung oder Kryptowährung bezeichnet. Kryptowährungen können durch die Nutzung von Verschlüsselungstechnologien sowohl als digitales Buchhaltungssystem als auch als Handelsmedium fungieren. Um Kryptowährungen nutzen zu können, benötigen Einzelpersonen a cryptocurrency Brieftasche. Solche Brieftaschen können Programme sein, die auf den PC, das Smartphone oder den Cloud-Speicher eines Benutzers heruntergeladen werden. Diese Brieftaschen speichern die Verschlüsselungsschlüssel einer Person, die als eine Form der Identitätsprüfung dienen und mit Kryptowährungskonten verknüpft sind.

Die Anzahl der Netzwerkrechte, die eine Blockchain vergeben kann, ist theoretisch unbegrenzt, aber sie fallen oft in eine von vier Kategorien:

Equity-Token: Ähnlich wie eine Aktie funktioniert, gewähren diese Token dem Inhaber Eigentumsrechte an einem bestimmten zugrunde liegenden Unternehmen, Vermögenswert oder Prozess. Dies impliziert, dass der Inhaber auf die Gewinne oder Dividenden des zugrunde liegenden Vermögenswertes zugreifen kann, die an Inhaber von Equity-Token gezahlt werden.

Utility-Token: Ähnlich wie Equity-Token geben Utility-Token ihren Besitzern Zugang zu einem geschlossenen Netzwerk bestimmter Dienste. Beispielsweise kann ein Utility Token ein Tauschmittel zwischen Kunden und Dienstleistern sein.

Intrinsische Token: Diese Token funktionieren ähnlich wie Utility-Token, da sie Zugriff auf einen zugrunde liegenden Dienst bieten, der durch das Token unterstützt wird, aber sie sind nicht auf ein geschlossenes Netzwerk beschränkt. Beispiele sind unter anderem andere virtuelle Währungen als Bitcoin, wie Ethereum und Litecoin.

Asset-Backed-Token: Diese Token, die durch einen bestimmten Vermögenswert wie Silber, Gold, Immobilien oder andere Sachwerte gedeckt sind, sind vielleicht am einfachsten zu bewerten.

Ein verteiltes Hauptbuch, wie die Blockchain, speichert digitale Aufzeichnungen von Transaktionen, während sie auftreten. Eine Blockchain, auch Ledger genannt, dient als fortlaufend aktualisierte, dezentrale und irreversible Aufzeichnung aller Aktivitäten, die in einer bestimmten Kryptowährung stattfinden. Wenn eine Transaktion auf der Blockchain erscheint, wird sie als „On-Chain“ bezeichnet, und wenn dies nicht der Fall ist, wird sie als „Off-Chain“ bezeichnet.

Dadurch wird sichergestellt, dass die zentrale Aufzeichnung aller Transaktionen nicht von einer Person geführt wird, sondern an mehreren Orten gleichzeitig vorhanden ist, was eine unabhängige Überprüfung und das Fehlen einer zentralen Kontrolle ermöglicht. Es gibt zahlreiche beliebte Kryptowährungen wie unter anderem Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Ripple.

Kryptowährungsverlauf

Hier sind bestimmte wichtige historische Kryptowährungsdaten:

  • Die erste nicht rückverfolgbare digitale Währung wurde 1983 vom amerikanischen Kryptografen David Chaum entwickelt. Sie war als „Cash“ bekannt und verwendete anonyme Kryptografie.
  • Die National Security Agency veröffentlichte 1996 eine Studie mit dem Titel „How to Make a Mint: The Cryptography of Anonymous Electronic Cash“, die eine Erklärung des Kryptowährungssystems lieferte.
  • Die weltweit erste Kryptowährung „Bitcoin“ wurde 2009 von Satoshi Nakamoto, einem unbekannten Entwickler, eingeführt.
  • Andere bekannte Kryptowährungen, darunter Swiftcoin, Litecoin und Namecoin, feierten 2011 ihr Debüt.
  • Kraken, eine Handelsbörse für Kryptowährungen, wurde 2011 gegründet.
  • Eine der bekanntesten Krypto-Börsen, Coinbase, wurde im Juni 2012 gegründet.
  • Dogecoin (DOGE) wurde 2013 als Parodie auf bekannte Kryptowährungen wie Bitcoin und Litecoin eingeführt.
  • „Cryptocurrency“ wurde im März 2018 in das Merriam-Webster Dictionary aufgenommen.
  • Die erste bedeutende Kryptowährungsbörse, die an die Börse ging, war Coinbase. Es hatte eine Nasdaq-Notierung.

Anzahl der Kryptowährungen weltweit von 2013 bis Februar 2022

Wie viele verschiedene Kryptowährungen gibt es? Bis 10,000 wird es ungefähr 2022 geben, ein exponentieller Anstieg von nur wenigen virtuellen Währungen im Jahr 2013. Denken Sie jedoch daran, dass viele dieser digitalen Währungen möglicherweise nicht so wichtig sind. Es ist ziemlich einfach, eine Kryptowährung zu erstellen, da der Entwicklungsprozess so transparent ist. Es wird geschätzt, dass die Top-90-Kryptowährungen rund XNUMX % des Gesamtmarktes ausmachen.

Einführung von Kryptowährungen in 56 verschiedenen Ländern weltweit 2019-2022

Im Jahr 2022 besaßen Verbraucher aus Südamerika, Afrika und Asien am ehesten Kryptowährungen wie Bitcoin. Nach der Zusammenführung von 55 separaten Umfragen aus dem Statista Global Consumer Survey, die im selben Jahr durchgeführt wurden, kann diese Schlussfolgerung gezogen werden. Im Gegensatz zu sechs von 100 Befragten in den Vereinigten Staaten gab fast jeder dritte Befragte der Statista-Studie aus Nigeria an, eine digitale Münze zu besitzen oder zu verwenden. Dies stellt eine wesentliche Verschiebung gegenüber einer Liste dar, die das Handelsvolumen von Bitcoin (BTC) in 44 Nationen untersucht: Berichten zufolge wurde das bedeutendste Buch dieser virtuellen Münze zwischen den Vereinigten Staaten und Russland gehandelt. Einige bemerkenswerte Ergänzungen zu dieser Liste umfassen jedoch Nationen aus Afrika und Lateinamerika.

Für den täglichen Gebrauch oder als Werkzeug zum Investieren?

Die Studie klärte nicht die genaue Anwendung oder den Zweck von Kryptowährungen, sondern nur, ob Verbraucher sie besaßen oder verwendeten. Andere Nationen verwenden jedoch eher regelmäßig digitale Währungen. Nigerianer nutzen zunehmend mobile Gelddienste, um Waren und Dienstleistungen zu bezahlen oder Geld an Freunde und Familie zu senden. Im Jahr 2019 konnten polnische Verbraucher verschiedene Waren mit Kryptowährungen kaufen. Vietnam hingegen verbietet die Verwendung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Es ist jedoch legal, Kryptowährungen in Vietnam zu Investitionszwecken zu besitzen.

Welche Nationen tätigen eher Kryptowährungsinvestitionen?

Laut einer Umfrage Anfang 2020 wurden professionelle Anleger, die einen börsengehandelten Fonds (ETF) mit einem Kryptowährungsthema suchten, in Europa häufiger entdeckt als in den Vereinigten Staaten oder China. Die prominentesten Kryptowährungs-Hedgefonds-Manager in Europa im Jahr 2020 kamen entweder aus der Schweiz oder dem Vereinigten Königreich, den beiden Nationen mit den bedeutendsten Kryptowährungs-Akzeptanzraten in Europa, wie aus der Global Consumer Survey von Statista hervorgeht. Ob sich das 2021 geändert hat, war noch nicht absehbar.

Wichtige Kryptowährungsstatistiken:

  • Der Wert von Bitcoin ist zwischen 540,000 und 2012 um mehr als 2022 % gestiegen
  • Bis 2022 wird es weltweit mehr als 300 Millionen Nutzer und Besitzer von Kryptowährungen geben
  • Am 1. August 2022 betrug der Gesamtwert des Kryptowährungsmarktes 1.06 Billionen US-Dollar
  • Jeden Tag werden Kryptowährungen im Wert von fast 112 Milliarden US-Dollar gehandelt
  • Bitcoin-Besitzer machen 65 % der Nutzer von Kryptowährungen aus
  • Im Jahr 2012 wären 22 US-Dollar, die in Bitcoin investiert wurden, jetzt 1 Million US-Dollar wert
  • 88 % des Marktwertes machen die Top 10 Kryptowährungen aus
  • Es gibt mehr als 6,000 verschiedene Arten von Kryptowährungen
  • Alle 3 Sekunden erscheint ein Beitrag zu Bitcoin in den sozialen Medien
  • Bis 2023 wird der Markt für Blockchain-Technologie 23.3 Milliarden US-Dollar wert sein
  • Mehr als 100 Millionen Menschen in Indien sind Bitcoin-Besitzer, mehr als in jeder anderen Nation
  • Am 21. FebruarstIm Jahr 2021 betrug die Marktkapitalisierung von Bitcoin 1,072.21 Milliarden US-Dollar
  • Bereits 18,000 Unternehmen akzeptieren Kryptowährungszahlungen

Die Top 100 Kryptowährungsbörsen der Welt am 29. September 2022

Mit einem Handelsvolumen, das im Jahr 2022 um ein Vielfaches höher war als das von ZG.com, gehörte der Kryptowährungshändler Binance zu den größten Börsen der Welt. Ende Dezember 2020 verzeichnete Binance.KR, eine speziell für koreanische Nutzer konzipierte Börse, einen deutlichen Anstieg des Handelsvolumens. Obwohl Binance angab, dass der koreanische Dienst am 24. Dezember 2020 eingestellt würde, würden bis zu diesem Datum noch Neuregistrierungen akzeptiert, der Handel würde am 10. Januar eingestelltth, und eine vollständige Abschaltung würde am 29. Januar stattfindenth; Es ist unklar, warum dies geschah.

Statistiken des Kryptowährungsmarktes

Aufgrund der extremen Volatilität dieses Marktes ist Zeit ein entscheidender Aspekt der Kryptowährung, da sich Ereignisse schnell ändern können. Einzelpersonen sollten sich der folgenden wichtigen Statistiken der Bitcoin-Industrie bewusst sein:

  • Bis 2025 soll der weltweite Blockchain-Markt einen Wert von 30 Milliarden US-Dollar erreichen.
  • Bis zu 40 Milliarden US-Dollar werden bis 2026 von Investoren in blockkettenbezogene Technologien gelenkt.
  • Der Blockchain-Markt hatte im Jahr 3.2 nur einen Wert von 2020 Milliarden US-Dollar. Dieser Betrag stieg auf 5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 und soll bis zum folgenden Jahr um 7 Milliarden US-Dollar steigen.
  • Im Jahr 2021 waren 80 % der ICOs (Initial Coin Offerings) Betrügereien, die darauf abzielten, Verbraucher zu betrügen oder Geld für wichtige Kryptowährungsprojekte zu sammeln.
  • 150 gingen auf dem Kryptomarkt 2021 Milliarden US-Dollar verloren.
  • Die Marktkapitalisierung von Bitcoin im vierten Quartal 4 betrug 2021 Milliarden US-Dollar.
  • Die höchste Wachstumsrate seit der Gründung des Unternehmens, 500 Milliarden US-Dollar, wurde im ersten Quartal 1 verzeichnet.
  • Von 2022 bis 2027 wird es eine CAGR von 5 % geben.
  • Prognosen zufolge würde der globale Markt für digitale Währungen bis 1,200 einen Wert von über 2027 Milliarden US-Dollar haben. Für Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple, Dogecoin und andere Kryptowährungen entspricht dies einer jährlichen durchschnittlichen Wachstumsrate von etwa 5 %.
  • Bis Januar 2030 wird das Wachstum der Kryptowährungen voraussichtlich 5000 % im Vergleich zu den Daten von 2021 betragen.

Statistiken zum Kryptowährungs-Mining

Aufgrund des Überangebots an Minern ist das Bitcoin-Mining nicht mehr so ​​einfach wie früher. Aus diesem Grund ist das Schürfen von Kryptowährung teuer und die Auszahlung minimal.

Hier ist, wie sehr sich die Mining-Statistiken für Kryptowährungen geändert haben:

  • Der Strom von über 10 Millionen Haushalten wird jährlich durch Bitcoin-Mining verbraucht.
  • Einzelpersonen sind für die Gebühren verantwortlich, unabhängig davon, ob sie das Rig kaufen oder mieten. Andere Pool-Miner müssen sich den Block ebenfalls teilen, und ihre Preise reichen von 2,000 bis 6,000 US-Dollar.
  • Im Jahr 2021 erhalten Bergleute nur 5 Bitcoin pro Block oder rund 30,000 US-Dollar. Von ihrem Höchststand im Jahr 2009 waren die Belohnungen für Bitcoin-Blocks im Vorjahr gesunken.
  • Mit nur 10 US-Dollar oder 0.0085 ETH pro Tag im Januar 2022 ist die Blockchain-Belohnung von Ether am niedrigsten. Krypto-Mining war früher in der Lage, Bergleuten 5 ETH zu geben; 2017 wurde diese Zahl jedoch auf 3 ETH reduziert
  • Eine Rekordzahl von 96 % des Bitcoin-Netzwerks nimmt derzeit an virtuellen Währungen teil. Kryptowährungsstatistiken zeigen, dass die Zahl der Validierer wöchentlich um 10 % zunimmt
  • Die jährlichen Stromkosten für Bergbau Bitcoin kostet 4,466,697,344 US-Dollar.
  • Allein die Bitcoin-Emissionen könnten die Durchschnittstemperatur der Welt um mehr als 2 °C erhöhen.
  • Jede Transaktion in einem Block benötigt 10 Minuten zur Verifizierung, was bedeutet, dass alle 10 Minuten 6.25 Bitcoins freigegeben und dem gesamten Bitcoin-Markt hinzugefügt werden.
  • In China, wo Kohlekraft etwa 66 % des Stroms des Landes erzeugt, finden 72 % des Bitcoin-Mining statt.

Statistiken zur Kryptowährungssicherheit

Der Kryptomarkt hat in den letzten Jahren ein enormes Wachstum erlebt, aber es gibt zahlreiche Sicherheitsprobleme. Jeden Tag finden Hunderte von Cyberkriminalität mit Bitcoins statt.

Hier sind einige Statistiken zur Kryptowährungssicherheit:

  • Als Krypto-Jacking zum ersten Mal auftauchte, war es für etwa 5 % aller Monero-Münzen verantwortlich. Monero-Mining machte den größten Teil der Ressourcennutzung aus.
  • Laut dem aktuellen Marktpreis von Monero hat Diebstahl zu einem Verlust von Kryptowährung im Wert von fast 65 Millionen US-Dollar geführt.
  • Die Zahl der Kryptowährungskriminalität wird sich bis 2030 fast verdoppeln.
  • Im Jahr 2030 könnten die Kosten von Cybercrime-Vorfällen fast 5 Billionen US-Dollar betragen, was einer Steigerung von 800 % gegenüber den geschätzten 600 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 entspricht.

Statistiken der Kryptowährungsbenutzer

Hier sind einige wichtige Informationen über Benutzer von Kryptowährungen:

  • Für das erste Quartal 300 wurden weltweit 1 Millionen identitätsverifizierte Bitcoin-Benutzer erwartet.
  • Nigeria hält mit 31.9 % den Rekord für den höchsten Prozentsatz an Befragten, die angaben, Kryptowährungen zu verwenden oder zu besitzen. Es folgen Südafrika (17.8 %), die Philippinen (19.8 %) und Vietnam (21.1 %).
  • 66 % der US-Investoren haben noch keine Kryptowährungsinvestitionen getätigt und planen dies auch nicht. 18 % von ihnen hatten noch nie davon gehört. Nur 7 % der Befragten gaben an, in Kryptowährungen investieren zu wollen.
  • Männer machen 88 % der Ethereum-Händler und 85 % der Bitcoin-Händler aus.
  • Innerhalb der nächsten fünf Jahre werden 55 % der Amerikaner zwischen 18 und 35 eher Bitcoin kaufen. Inzwischen wollen 46 % der 36- bis 44-Jährigen und 36 % der 45- bis 54-Jährigen investieren.

Größte Kryptowährungen der Welt basierend auf dem 24-Stunden-Volumen am 23. September 2022

Aufgrund des steigenden Preisniveaus erlebte Bitcoin in den Jahren 2020 und 2021 einen Popularitätsboom, war jedoch nicht die beliebteste Kryptowährung für den Online-Handel. Der deutlich weniger bekannte Tether nahm diese Position vor Bitcoin ein, basierend auf dem 24-Stunden-Handelsvolumen. Verglichen mit einer Position in der Marktkapitalisierungsliga von mehr als 100 Kryptowährungen, darunter solche für NFT, Defi und Stablecoins, ist dieses Ergebnis ganz anders. Zwei digitale Währungen überstiegen als einzige die 100-Milliarden-Dollar-Marke, dicht gefolgt von Ethereum mit etwa der Hälfte dieses Wertes. Bedeutet dies, dass Ethereum häufiger gehandelt wird als Bitcoin? Nicht unbedingt, da Ethereum oft ein größeres tägliches Transaktionsvolumen als Bitcoin hat.

Crypto-Investoren

Neugierig auf Kryptowährungen

Bitcoin (BTC) Preis pro Tag von Oktober 2013 bis 5. Oktober 2022

Im November 2021 erreichte der Preis von Bitcoin (BTC) 65,000 US-Dollar und markierte damit ein neues Rekordhoch. Der besondere Preisanstieg stand im Zusammenhang mit dem amerikanischen Debüt eines Bitcoin-ETF, während andere im Jahr 2021 durch Entwicklungen im Zusammenhang mit Tesla bzw. Coinbase verursacht wurden. Zum Beispiel der Börsengang der größten Kryptowährung Austausch- in den Vereinigten Staaten und die Erklärung von Tesla im März 2021, den digitalen Token für jeweils 1.5 Milliarden Dollar gekauft zu haben, stieß auf breites Interesse. Die beliebteste Kryptowährung der Welt erlebte jedoch im April 2021 aufgrund von Gerüchten über staatliche Regulierung eine deutliche Korrektur. Als Grund nannten Experten auch den Stromausfall in der chinesischen Provinz Xinjiang. Dieses unerwartete Ereignis führte dazu, dass die Anzahl der abgebauten Bitcoins zurückging, was die Anleger möglicherweise dazu veranlasst hat, ihre Bestände abzustoßen. Laut einer Studie aus dem Jahr 2020, die auf IP-Adressen von sogenannten Hashern basiert, die bestimmte Bitcoin-Mining-Pools nutzten, fand mehr als die Hälfte des gesamten Bitcoin-Mining in China statt.

Wird Bitcoin immer seltener?

Das Angebot von Bitcoin ist begrenzt; Im Gegensatz zu Fiat-Geld wie dem US-Dollar, bei dem die Federal Reserve beschließen kann, zusätzliche Banknoten zu drucken, hat BTC eine maximale Menge in seine Architektur eingebaut, die im April 2021 zu etwa 89 % erreicht wurde. Trotz potenter Bergbauausrüstung, wird prognostiziert, dass Bitcoin bis 2040 auslaufen wird. Dies liegt an einer Funktion des Mining, die im ursprünglichen Design von Bitcoin vorgesehen war und es alle vier Jahre deutlich komplexer und stromhungriger macht. Das bedeutet, dass bis 2021 eine Bitcoin-Mining-Transaktion so viel Energie verbrauchen könnte wie eine kleine Nation.

Bitcoin-Preisausblick: Gibt es eine Chance auf eine Blase?

Selbst wenn nur gemunkelt wird, dass eine kleine Anzahl von Kryptowährungsbenutzern einen beträchtlichen Teil des verfügbaren Angebots besitzt, bieten Kryptowährungen nur wenige Metriken, die Vorhersagen zulassen. Diese Schildhalter, manchmal auch als „Wale“ bekannt, sollen 2 % der Konten mit verstecktem Eigentum ausmachen und 92 % aller Bitcoins besitzen. Darüber hinaus sind die meisten Menschen, die weltweit kryptowährungsbezogene Dienstleistungen nutzen, keine institutionellen Anleger, sondern Privatkunden. Infolgedessen ist es schwierig vorherzusagen, ob die Bitcoin-Werte steigen oder fallen werden, da die Aktionen eines enormen Wals bereits einen großen Einfluss auf den Markt hatten.

Die Marktbeherrschung von 12 Kryptowährungen am 23. September 2022

Auch wenn andere, neuere Coins aufgetaucht sind, machten Bitcoin und Ethereum zusammen mehr als die Hälfte des Kryptowährungsmarktes im Jahr 2021 aus. Einer davon ist Polkadot, oft bekannt als DOT, ein Altcoin, der im August 2020 eingeführt wurde, aber begann, Aufmerksamkeit zu erregen im Jahr 2021, da es als ernsthafter Rivale der Blockchain-Architektur von Ethereum angesehen wurde. Tatsächlich war der Wert des Polkadot sechs Monate nach seiner Erstveröffentlichung sechsmal höher als zuvor.

Statistik der Krypto-Kriminalität

Hier sind einige bemerkenswerte Statistiken zur Kryptokriminalität:

  • Die Mehrheit der Bitcoin-Transaktionen (2 % aller Trades) gehen an nicht autorisierte Konten in Lateinamerika.
  • Größere Hacks, Diebstähle und Betrügereien in Kryptowährungen kosten im Jahr 3 2021 Milliarden US-Dollar.
  • Mit nur 0.01 % der Mining-Geräte, die ihnen jeden Monat begegnen, beobachteten Irland, das Vereinigte Königreich, Deutschland, Frankreich, Dänemark, Finnland, die Niederlande und Norwegen im Jahr 2021 die geringsten Ransomware-Bedrohungen.
  • Verbrechen mit Ransomware nahmen jährlich um 500 % zu. Dies war in erster Linie auf die Work-from-Home-Richtlinien zurückzuführen, die Unternehmen anfälliger machten.
  • Einer Analyse zufolge wurden zwei Hackerbanden für 60 % aller gemeldeten Kryptodiebstähle verantwortlich gemacht, was einem Gesamtwert von mehr als 1 Milliarde US-Dollar entspricht.
  • 3.5 Milliarden US-Dollar wurden an Bitcoin überwiesen Brieftaschen im Zusammenhang mit illegalem Verhalten im Jahr 2020.
  • Global bitcoin Diebstahl im Jahr 2021 hatte einen Gesamtwert von 600 Millionen US-Dollar, ein beträchtliches Wachstum gegenüber den 2020er Jahren (500 Millionen US-Dollar).
  • Untersuchungen zufolge wurden 50 % der Initial Coin Offerings (ICOs) zunächst auf betrügerische Weise konzipiert und entwickelt.

Wert des Diebstahls von Kryptowährungen weltweit 2016-2020

Obwohl der Gesamtbetrug seit 2019 deutlich zurückgegangen ist, haben die Diebstähle und Hacks in Kryptowährungen zwischen 2019 und 2020 stark zugenommen. Laut einer Quelle wurden 160 im Durchschnitt etwa 2019 % mehr gestohlen als 2020. Dies kann darauf hindeuten, dass das Krypto-Ökosystem gereift ist und Bedrohungen besser erkennen kann. Das Original verdeutlicht dies anhand des KuCoin-Hacks – obwohl im Jahr 281 tatsächlich 2020 Millionen US-Dollar passiert sind, sollen bereits über 80 % dieser Summe zurückgefordert worden sein.

Teilen Sie diese Statistik

Vorherige

Statistiken und Fakten zur Blockchain-Technologie

Next

Statistiken und Fakten zur Cybersicherheit