Statistik der digitalen Transformation

Statistiken und Fakten zur digitalen Transformation

Statistiken zur digitalen Transformation: Kundenorientiertes und Digital-First-Denken wird auf jeden Bereich eines Unternehmens angewendet, einschließlich seiner Kundenerfahrungen, Geschäftsmodelle, Verfahren und Abläufe. Die Nutzung von Daten und Antrieb für intelligente Prozesse, schnellere und intelligentere Entscheidungsfindung und Reaktionsfähigkeit in Echtzeit auf Marktstörungen, KI, Hybrid Cloud, Automatisierung und andere digital Technologien sind entscheidend für den Erfolg. Dies geschieht auch, um die Erwartungen der Verbraucher zu ändern und neue kommerzielle Perspektiven zu schaffen.

Statistiken zur digitalen Transformation:

  • Infolge dieser Pandemie wurden digitale Automatisierungstechnologien weiter verbreitet.

85 % der Befragten gaben an, dass ihre Unternehmen den Einsatz von Technologien wie Dateifreigabe und Videokonferenzen beschleunigt haben, um den Kontakt, die Vernetzung und die Zusammenarbeit der Mitarbeiter zu fördern.

  • Die Pandemie hat die Entwicklung digitaler Tools um bis zu 7 Jahre beschleunigt.

Interne Prozesse und Kundeninteraktionen wurden für bestimmte Unternehmen um drei bis vier Jahre beschleunigt. Der Anteil der Produkte mit digitalen Fähigkeiten ist um sieben Jahre gestiegen.

  • Unternehmen bewegten sich während der Umstellung auf Remote-Arbeit 40-mal schneller als erwartet.

Die Implementierung der Menge an Remote-Arbeit, die zu Beginn dieser Krise geleistet wurde, hätte sonst mehr als ein Jahr gedauert. Es dauerte 11 Tage, um eine praktikable Lösung zu etablieren, und in nur wenigen Monaten unterstützten fast alle Organisationen diesen Schritt.

  • Unternehmen beabsichtigen, ihre IT-Ausgaben zu erhöhen, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Im Jahr 2021 wird die globale IT Ausgabe wurde ein Index von 3.9 Billionen US-Dollar erwartet, eine Steigerung von 6.2 % gegenüber dem Vorjahr. Das kommt nach einem Rückgang von 3.2 % im Jahr 2020.

  • CEOs legen mehr Wert auf die digitale Transformation ihrer Unternehmen.

Der Ausdruck „digital“ wurde von 20 % der CEOs verwendet, gegenüber 17 % im Jahr 2020 und 15 % im Jahr 2019, insbesondere wenn es um ihre wichtigsten strategischen Geschäftsziele ging.

Bedeutung:

  • Die Bedeutung der Kultur in der digitalen Transformation.

Organisationen, die sich auf Kultur konzentrierten, erzielten laut einer Studie über 40 digitale Übergänge fünfmal häufiger bahnbrechende Leistungen als solche, die Kultur ignorierten.

  • Je digitaler Prozesse werden, desto mehr ändern sich die Rollen und Verantwortlichkeiten des Einzelnen.

Laut diesen Daten zur digitalen Transformation gaben 53 % der Befragten an, dass in den nächsten drei Jahren die Hälfte aller ihrer Mitarbeiter ihre Kompetenzen und Fähigkeiten aktualisieren würden.

  • Immer mehr Unternehmen gehen davon aus, dass die IT-Ausgaben im kommenden Jahr steigen werden.

80 % der Unternehmen rechnen mit einer Erhöhung ihrer IT-Budgets. Es kann notwendig sein, die Art und Weise, wie Geld für IT ausgegeben wird, zu ändern.

  • Bis 2025 werden 90 % der neuen Arbeitsplatz-Apps KI-Technologien enthalten.

In Verbindung mit IoT war KI eine der am schnellsten wachsenden Technologien im Jahr 2021. Mehr über diese Technologien zu recherchieren ist ein hervorragender Ausgangspunkt, insbesondere wenn ein Unternehmen nicht sicher ist, wo es sein Geld investieren soll.

  • 70 % der Kundenkommunikation wird neue Technologien beinhalten.

Zu diesen Technologien gehören Chatbots, mobiles Messaging sowie Anwendungen für maschinelles Lernen. Die Wettbewerbsfähigkeit von Einzelpersonen wird durch ihre Fähigkeit bestimmt, die Erwartungen der Kunden zu erfüllen.

Die wichtigsten Vorteile der Einführung eines digitalen Modells

C-Suite und digitales Transformationsmanagement

Zurückhalten von Initiativen zur digitalen Transformation von Unternehmen

Auswirkungen der digitalen Transformation auf die Schaffung von Arbeitsplätzen

Fehlerstatistik der digitalen Transformation:

  • In den nächsten zehn Jahren werden 40 % der Firmen nicht mehr da sein.

Wenn diese Unternehmen nicht in der Lage sind, ihre Betriebsabläufe anzupassen und anzupassen, um die neuesten Innovationen zu nutzen, werden sie nicht überleben.

  • Die Mehrheit der Unternehmensreformprogramme scheitert.

Laut einer Studie der Harvard Business Review scheitern 60 bis 70 % aller Organisationsreformprogramme.

  • Jedes Reformprogramm scheitert an konkreten Gründen.

Aufgrund mangelnder Unterstützung durch das Management und des Widerstands der Mitarbeiter scheitern 70 % aller Reformprogramme.

  • Eine grundlegende Herausforderung bei der organisatorischen Transformation ist die Unfähigkeit, mit Technologie zu duplizieren.

Fehler bei organisatorischen Veränderungen treten in 14 % der Fälle auf, weil Mitarbeiter und Angestellte nicht in der Lage sind, Technologie effektiv zu nutzen.

  • Ein weiteres Problem sind schlecht definierte Ziele.

Unzureichend definierte Ziele sind die Ursache für 17 % der gescheiterten organisatorischen Veränderungen.

  • Schlechte Kommunikation ist auch ein weiterer häufiger Fehler.

Ein Mangel an effektiver interner Kommunikation ist für 20 % der Misserfolge bei organisatorischen Veränderungen verantwortlich.

  • Ein ernstes Problem ist schlechtes Projektmanagement.

Schlechtes Projektmanagement ist für 32 % der Misserfolge bei organisatorischen Veränderungen verantwortlich.

  • Kennzahlen, die den Kundennutzen in den Mittelpunkt stellen, sind essenziell für den Erfolg einer digitalen Transformation.

DevOps- und Agile-Teams, die sich auf technische Leistungsindikatoren verlassen, werden ihre Prioritäten nicht daran ausrichten Organisation, laut Daten von Gartner Digital Transformation.

  • Kollaborative Arbeitsumgebungen als wesentliches Thema der digitalen Transformation.

Kollaborative Arbeitsumgebungen werden von 40 % der Befragten als zentrales Bedürfnis bei der Auswahl von HR-Technologien genannt.

  • Mitarbeiter sind besorgt über die Fähigkeit der Gebäudeverwaltung, Sicherheitsvorschriften durchzusetzen.

49 % der amerikanischen Arbeitnehmer sind besorgt über ihre Fähigkeit, Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften konsequent einzuhalten.

Bedeutung von Digital Business für Organisationen

Top-Unternehmensinitiativen Jahr für Jahr

Aktuelle Integrationsphase für US-Unternehmen

Büros, die am ehesten Budgets für die digitale Transformation festlegen

Branchenbezogene Statistiken:

  • Der weltweite digitale Markt der Gesundheitsbranche wird 500 Milliarden US-Dollar überschreiten.

Bis 2025 wird der globale Gesundheitsmarkt voraussichtlich auf über 500 Milliarden US-Dollar geschätzt.

  • Nach dieser Pandemie stieg die Nutzung von Telemedizin stark an.

Die Nutzung von Telemedizindiensten stieg nach Ausbruch der Coronavirus-Pandemie im Jahr 11 von 76 % auf 2020 %.

  • Bis 2025 werden voraussichtlich mehr Menschen Virtual Reality und Augmented Reality übernehmen.

Bis 2025 wird erwartet, dass der globale Markt für virtuelle und erweiterte Realität im Gesundheitssektor 5.1 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

  • Bis 2023 wird erwartet, dass der Markt für tragbare medizinische Geräte weiter wächst.

Der Markt für tragbare medizinische Geräte wird von 23 bis 2018 voraussichtlich um 2023 % jährlich wachsen und 27.2 Milliarden US-Dollar erreichen.

  • Der Chatbot-Markt für das Gesundheitswesen wird 2023 weltweit expandieren.

Bis 2023 soll der Markt für Chatbots im Gesundheitswesen von 122 Millionen US-Dollar auf 314.3 Milliarden US-Dollar wachsen. Wie unglaublich ist das?

Andere Branche:

  • Es gibt wichtigere Faktoren, die die digitale Transformation des Handels beeinflussen.

Höhere Umsätze (67 %), verbesserter Kundenservice (69 %), gesteigerte Effizienz und geringere Kosten (69 %) sowie Wettbewerbsfähigkeit (70 % geben hohe oder sehr hohe Bedeutung an) sind einige der wichtigsten Gründe, die die Digitalisierung beeinflussen Transformation des Einzelhandels.

  • Bis 2026 wird die Fertigungsindustrie 767 Milliarden US-Dollar in die digitale Transformation investiert haben.

Der Wert der verarbeitenden Industrie wurde im Jahr 263 auf 2020 Milliarden US-Dollar geschätzt, und bis 2026 wird dieser Sektor voraussichtlich auf 767 Milliarden US-Dollar geschätzt. Von 2021 bis 2026 wird diese Branche voraussichtlich mit einer CAGR von 19.48 % wachsen.

  • Der Handel steht durch den digitalen Wandel vor zunehmenden Schwierigkeiten.

Über drei Viertel der Befragten bewerteten die Schwierigkeit der Implementierung als ziemlich schwierig oder extrem schwierig. Weitere Schwierigkeiten sind Vorabausgaben, ein Mangel an qualifizierten Mitarbeitern, die Dauer der Leistungserbringung sowie Datenschutz- und Sicherheitsprobleme.

  • 81 % der Unternehmen nutzen mindestens eine Cloud-basierte Anwendung.

Mit mehr als 1,000 Mitarbeitern haben 13 % der Unternehmen ihre IT-Infrastruktur in die Cloud verlagert.

  • Digital dominiert den Umgang mit Kunden.

77 % der Händler nutzen Echtzeit-In-Store-Beratung über Mobiltelefone, und 75 % haben Online-Kauf- und In-Store-Lösungen implementiert.

Zeitrahmen für eine erfolgreiche digitale Transformation

Hat die COVID-19-Pandemie die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen beschleunigt?

Globale Auswirkungen von COVID-19 auf die Geschwindigkeit der digitalen Transformation 2020, nach Branche

Wachstumsstatistik der digitalen Transformation:

  • Wertpapierfirmen sollten stärker auf die Globalisierung setzen.

Wachstum und Internationalisierung aus neuen geografischen Märkten sind die wichtigsten Chancen für diese Unternehmen für die digitale Transformation.

  • Führungskräfte werden ermutigt, die digitale Transformation frühzeitig anzunehmen.

Laut der Statistikstudie Digital Transformation von Celerity gaben 63 % der Führungskräfte an, dass die Pandemie sie gezwungen habe, früher als ursprünglich beabsichtigt eine digitale Transformation durchzuführen.

  • Die am schnellsten wachsenden Sektoren der digitalen Revolution sind Geräte und Unternehmenssoftware.

Diese resultieren in erster Linie aus Unternehmen, die versuchen, innovative Arbeitsplatzlösungen anzubieten.

  • Workforce-Modelle, die die Produktivität überall fördern, werden von 63 % der wachstumsstarken Unternehmen zugelassen. 

All dies wird durch Technologien ermöglicht, die das Arbeiten aus der Ferne unterstützen.

Ausgaben für digitale Transformationstechnologien und -dienste weltweit von 2017 bis 2025 (in Billionen US-Dollar)

Umsatz mit dem digitalen Transformationsmarkt in den Vereinigten Staaten von 2014 bis 2025 (in Milliarden US-Dollar)

Durch die Organisationsstatistik erzielter Gewinn aus der digitalen Transformation:

  • Unternehmen verzeichneten höhere Einnahmen als Folge des technologischen Fortschritts.

56 Unternehmen geben an, dass technologische Fortschritte und Entwicklungen ihre Einnahmen positiv beeinflusst haben.

  • High-Tech-B2B-Unternehmen meldeten einen Rückgang der Kosten und einen Anstieg des Umsatzes.

Änderungen am Kundenerlebnisbetrieb führten zu einer Kostensenkung von 10 bis 12 % und einer Umsatzsteigerung von 10 bis 15 %.

  • Healthcare AI erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als 34 Milliarden US-Dollar.

Bis 2025 wird die potenzielle Umsatzgenerierung dieses Gesundheitsmarktes voraussichtlich 34 Milliarden US-Dollar übersteigen.

  • Unternehmen, die Big Data nutzen, generieren mehr Umsatz als Unternehmen, die dies nicht tun.

Nach Recherchen der Boston Beratungsgruppe, Unternehmen, die bei der Nutzung von Big Data an vorderster Front standen, erzielten 12 % mehr Umsatz als Unternehmen, die dies nicht taten.

  • Die digitale Transformation wurde von mehr als der Hälfte der bestehenden Organisationen abgeschlossen.

Mehr als die Hälfte der 52 % der Unternehmen mit einem Jahresumsatz von über 1 Milliarde US-Dollar haben ihre digitale Transformation bereits abgeschlossen oder sind dabei, dies zu tun.

  • Der Umsatz mit KI-Software wird sich weltweit auf 100 Milliarden US-Dollar belaufen.

Die Einnahmen aus KI-Software werden bis 100 auf insgesamt 2025 Milliarden US-Dollar geschätzt.

  • Unternehmen mit effektiven Reformmanagementprogrammen erreichen ihren erwarteten ROI.

Unternehmen mit effektiven Change-Management-Programmen erreichen ihre erwartete Kapitalrendite von 143 %. Auf der anderen Seite konnten Unternehmen mit wenig oder gar keinem Änderungsmanagement nur 35 % ihrer erwarteten Kapitalrendite erzielen.

  • Vermarkter haben einen Anstieg der Wettbewerbsfähigkeit beobachtet.

60 % der Vermarkter gaben an, dass die Rivalität aufgrund der Technologie deutlich zugenommen hat.

  • Unternehmen setzen verstärkt auf die digitale Transformation.

45 % der Unternehmen, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie von sinkenden Umsätzen berichten, betonen, dass sie sich verstärkt auf die digitale Transformation konzentrieren.

Verwandte Marktforschungsberichte

Teilen Sie diese Statistik

Vorherige

Statistiken und Fakten zur Informations- und Kommunikationstechnologiebranche/Marken

Next

Statistiken und Fakten zur Blockchain-Technologie