Statistiken und Fakten zu Medizinprodukten

Statistiken und Fakten zur Medizinprodukteindustrie/Marken

Statistiken der Medizinprodukteindustrie: Ein Medizinprodukt ist ein Instrument, Gerät, Gerät, eine Maschine, ein Apparat, ein Implantat, Vitro-Reagenzien, Software oder Material, das der Hersteller allein oder in Kombination für einen medizinischen Zweck zu verwenden beabsichtigt. In diesem Abschnitt decken wir die wichtigsten Marken und Unternehmen für Medizinprodukte ab und bieten detaillierte Informationen zu Gründungsdatum, Hauptsitz, CEO, Tochtergesellschaften, Produktangeboten, Mitarbeiterzahl, geografischer Präsenz, Umsatzwachstum, Segmentumsatzwachstum und anderen Finanzinformationen. Darüber hinaus umfasst dieser Abschnitt Statistiken zur Medizintechnikbranche und eine grafische Darstellung der Umsätze der Region und des Landes auf Jahres- und Quartalsbasis, abgesehen von demografischen Fakten, lustigen Fakten, historischen Ereignissen, jüngsten Entwicklungen, Strategien, Übernahmen, bevorstehenden Produkteinführungen und Neuheiten Ergänzungen, Strategie und andere branchenbezogene Neuigkeiten.

Medizinprodukte sind für den Standard unerlässlich sowie medizinische Verfahren wie das Verbinden eines verstauchten Fußes, die Diagnose von HIV/AIDS und die Implantation einer künstlichen Hüfte. Diese Gesundheitstechnologien können Krankheiten diagnostizieren und überwachen, behinderten Patienten helfen und bei chronischen Krankheiten eingreifen und diese behandeln. Medizinprodukte können in vielen Situationen eingesetzt werden. Sie werden von Ärzten, Krankenschwestern, Sanitätern und Patienten in abgelegenen Kliniken verwendet. Außerdem arbeiten Optiker, Zahnärzte und medizinisches Fachpersonal in fortschrittlichen medizinischen Einrichtungen für Palliativ- und Präventionspflege.

Jedes Gerät, das für den Einsatz in medizinischen Einrichtungen vorgesehen ist, ist ein Medizinprodukt. Potenzielle Gefahren bestehen, wenn ein Gerät für medizinische Zwecke verwendet wird. Daher müssen Medizinprodukte mit angemessener Sicherheit sicher und wirksam sein, bevor sie in ihren jeweiligen Ländern verkauft werden dürfen. Der zur Bestimmung der Sicherheit und Wirksamkeit des Geräts erforderliche Testaufwand ist im Allgemeinen höher, wenn ein größeres Risiko besteht. Darüber hinaus muss sich das mit dem Produkt verbundene Risiko im potenziellen Nutzen für den Patienten widerspiegeln.

Der Zugang zu qualitativ hochwertigen, erschwinglichen und geeigneten Gesundheitsprodukten ist unerlässlich, um die allgemeine Gesundheitsversorgung zu verbessern, medizinische Notfälle zu bewältigen und gesündere Menschen zu fördern.

Derzeit gibt es weltweit 2 Millionen Arten von Medizinprodukten. Diese Geräte können in über 7000 generische Gruppen eingeteilt werden. Medizinprodukte können alle Geräte, Instrumente, Geräte, Maschinen oder Geräte umfassen, die für medizinische Zwecke bestimmt sind. Laut Statista soll der Umsatz im Segment Medical Devices im Jahr 435.70 2022 Milliarden US-Dollar erreichen.

Insgesamt 3 Klassen von Medizinprodukten

  • Klasse I

Geräte mit mittlerem bis geringem Risiko für Patienten und Anwender werden als Medizinprodukte der Klasse I eingestuft. Heute sind 47 % Medizinprodukte, die in diese Kategorie fallen. 95 % dieser Geräte sind von der behördlichen Überprüfung ausgenommen. Für Geräte innerhalb der ausgenommenen Klasse-I-Kategorie ist kein Antrag auf Vorab-Marktbenachrichtigung erforderlich. Für die Vermarktung des Geräts in den USA ist keine FDA-Zulassung erforderlich. Der Hersteller muss seine Einrichtung bei der FDA registrieren und sein Generikum auflisten. Dazu gehören Bettpfannen, elastische Bandagen und manuelle Stethoskope.

  • Class II

Geräte der Klasse II sind Geräte, die ein mittleres bis hohes Risiko für Patienten und Benutzer darstellen. Diese Kategorie umfasst 43 % der Medizinprodukte. Die meisten Medizinprodukte fallen in die Klasse II. Einige Geräte der Klasse II umfassen elektrische Rollstühle und Schwangerschaftstestkits.

  • Class III

Geräte der Klasse III sind Medizinprodukte, die ein Risiko für Anwender und Patienten darstellen. Diese Geräte dienen der Lebenserhaltung oder -erhaltung und können implantiert werden oder ein unzumutbares Verletzungs- oder Krankheitsrisiko darstellen. Sie machen 10 % aller Medizinprodukte aus, die von der FDA reguliert werden. Implantierbare Schrittmacher, Brustimplantate und andere Geräte der Klasse III sind Beispiele für Geräte der Klasse III.

Nordamerika Medizinprodukteindustrie:

Die wichtigsten Märkte für die Gesundheitsbranche der Region sind Kanada und die Vereinigten Staaten von Amerika. Aufgrund seiner hohen Investitionen in das Gesundheitswesen und in Forschung und Entwicklung dominierte der US-Markt diesen Bereich. Die Marktexpansion wird durch die Tatsache weiter unterstützt, dass die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate der Gesundheitsausgaben in den USA zwischen 5.5 und 2022 2026 % pro Jahr beträgt.

Kanadas Markt wird ebenfalls florieren, da 71 % der gesamten Gesundheitsausgaben von der Regierung finanziert werden. Dieser Markt steht vor vielen Herausforderungen, darunter strenge staatliche Vorschriften für die Zulassung von Medizinprodukten und ein harter Wettbewerb aus Ländern wie Japan, Deutschland und den Niederlanden. Im Jahr 2022 wird das Segment Medizinprodukte voraussichtlich 165.30 Milliarden US-Dollar erreichen. Im weltweiten Vergleich werden die meisten Umsätze in den USA generiert (150 Mrd. US$ im Jahr 2022).

Diese Statistik zeigt den Umsatz 2020 der 10 größten US-amerikanischen Medizintechnikunternehmen. Medtronic war mit fast 29,000 Millionen US-Dollar das erfolgreichste Unternehmen. Johnson & Johnson erzielte einen Umsatz von rund 23,000 Millionen US-Dollar.

Europäische Medizinprodukteindustrie:

Bei einer CAGR von 3.7 % wird erwartet, dass der europäische Markt für medizinische Geräte bis 182 2022 Milliarden USD erreichen wird. Dieser Markt wird durch die wachsende geriatrische Bevölkerung, etablierte und große Medizintechnikindustrien, zunehmende Anzahl und Komplexität chirurgischer Eingriffe und Kostendämpfung angetrieben im Gesundheitswesen und Finanzierung von Forschung und Produktentwicklung.

Medizinprodukteindustrie im asiatisch-pazifischen Raum:

Bei einer CAGR von 6.5 % wird erwartet, dass der APAC-Markt für medizinische Geräte bis 100 2022 Milliarden USD erreichen wird. Der asiatisch-pazifische Raum ist eine ideale Region, um medizinische Geräte für große Hersteller medizinischer Geräte zu beschaffen und herzustellen. Die Anerkennung des Wertes solcher Geräte für Patienten, Krankenhäuser und Kostenträger hat das Wachstum von Medizinprodukten im asiatisch-pazifischen Raum unterstützt. Die Medizinprodukteindustrie wird auch durch den zunehmenden Einsatz routinemäßiger Gesundheitskontrollen und technologischer Fortschritte bei Medizinprodukten unterstützt.

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach minimal-invasiven medizinischen Behandlungen, der staatlichen Unterstützung für die Entwicklung medizinischer Geräte sowie der Forschung und Entwicklung fortschrittlicher medizinischer Geräte wird erwartet, dass der Markt in Zukunft erheblich wachsen wird. Das Marktwachstum wird durch einen Mangel an medizinischen Einrichtungen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen im asiatisch-pazifischen Raum gebremst.

Südamerika Medizinprodukteindustrie:

Der südamerikanische Markt für medizinische Geräte wird voraussichtlich bis 18 2022 Milliarden USD erreichen und mit einer CAGR von 5.4 Prozent wachsen. Während des Prognosezeitraums wird erwartet, dass das schnelle Wachstum der Zahl medizinischer Einrichtungen, das schnelle Wachstum der älteren Bevölkerung, das schnelle Wachstum in Schwellenländern, insbesondere in unterentwickelten Ländern, der schnelle technologische Fortschritt und die steigenden Gesundheitsausgaben das Wachstum vorantreiben des südamerikanischen Marktes für medizinische Geräte.

Medizinprodukteindustrie im Nahen Osten und in Afrika:

Der Markt für medizinische Geräte im Nahen Osten und in Afrika wird im Jahr 18,455 voraussichtlich 2022 Millionen US-Dollar erreichen. Zwischen 4 und 2020 wird ein jährliches Wachstum von 2027 % prognostiziert. Der Gesundheitssektor in der Region Naher Osten und Afrika verzeichnet ein erhebliches Wachstum. Die Region Naher Osten und Afrika besteht aus drei Ländern: Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate (VAE) und Südafrika. Zu den Marktkräften gehören zunehmende staatliche Initiativen, zunehmende Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie die zunehmende Zahl von Marktteilnehmern in der Region. Saudi-Arabien bietet mehrere Anreize, um die heimische Herstellung von Medizinprodukten zu fördern. Dies kann dazu beitragen, das Marktwachstum voranzutreiben.

Schlüsselfiguren:

1. Medtronic Inc.

Medtronic, einer der weltweit größten Hersteller medizinischer Geräte, entwickelt und produziert therapeutische medizinische Geräte für chronische Erkrankungen. Zu den Produkten gehören Herzschrittmacher, Defibrillatoren und Herzklappen. Es verkauft seine Produkte an Ärzte und Gesundheitseinrichtungen in den USA und im Ausland. Fast 50 % des Unternehmensumsatzes werden im Ausland getätigt.

2. Johnson & Johnson

Das Unternehmen wurde 1886 gegründet und hat seinen Hauptsitz in den USA. Die Marktkapitalisierung des Pharma- und Konsumgüterunternehmens beträgt 428.7 Millionen US-Dollar. Sie waren die ersten, die die Verwendung eines Impfstoffs in den Vereinigten Staaten genehmigten, und wurden in die TIME100-Liste der einflussreichsten Unternehmen für 2021 aufgenommen.

Tylenol und Band-Aid sind einige der bekanntesten Verbrauchermarken von Johnson & Johnson. Johnson & Johnson ist führend in den Bereichen medizinische Geräte, Forschung und Entwicklung, pharmazeutische Herstellung und auf Verbraucherebene.

Diese Statistik zeigt den weltweiten Umsatz der führenden Unternehmen für medizinische Geräte und Zubehör im Jahr 2021. Johnson & Johnson, das weltweit größte Unternehmen für medizinische Geräte und Zubehör, erzielte im Jahr 82,600 einen Umsatz von 2021 Milliarden Dollar.

Das Segment für medizinische Diagnostik und medizinische Geräte von Johnson & Johnson machte im Jahr 9,800 2021 Millionen US-Dollar durch seine Chirurgie-Franchise. Der zweitgrößte Bereich des Segments war die Orthopädie mit 8,600 Milliarden US-Dollar in diesem Jahr.

3. Siemens Healthineers

Siemens Healthineers, Europas größter Engineering-Konzern, ist die Medizinsparte der Siemens AG. Es produziert und vermarktet medizinische Geräte zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten. 2016 wurde der Firmenname von Siemens Healthcare in Siemens Healthineers geändert. Siemens ist ein weltweit führender Anbieter von Technologie für das Gesundheitswesen und führend in der medizinischen Bildgebung und Labordiagnostik. Siemens produziert CT-Scanner, MRT-Systeme und PET/CT-Technologie.

4. Danaher Corporation

Danaher ist ein führender Anbieter von Medizintechnik und Gesundheitsprodukten. Es bietet Produkte in den Bereichen Biowissenschaften, Diagnostik sowie Umwelt und Anwendung an. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 81,000 Mitarbeiter, davon 32,000 in den Vereinigten Staaten.

Die Geschäftsbereiche Life Science und Diagnostics des Unternehmens machen 62 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens aus. Dazu gehören Umsätze von mehreren übernommenen Unternehmen wie Beckman Coulter und Radiometer.

5. Stryker Corporation

Stryker Corporation, ein Unternehmen für medizinische Geräte, entwickelt und produziert chirurgische und bildgebende Technologien sowie Patientenhandhabungsgeräte und medizinische Notfallausrüstung. Das Unternehmen hat weltweit Standorte in vielen Bundesstaaten der Vereinigten Staaten, darunter die Schweiz, Schweden, Spanien und Norwegen.

Stryker bietet eine breite Produktpalette für den globalen Orthopädiemarkt. Stryker ist in allen Aspekten von Geräten aktiv, konzentriert sich jedoch stark auf die Gruppe der intramedullären Nägel und die Hüftfixierung.

6. Becton Dickinson & Co.

BD ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Medizintechnik, das medizinische Instrumente, Reagenzien und andere Geräte entwickelt, herstellt und verkauft. BD wurde 1897 gegründet und beschäftigt mehr als 30,000 Mitarbeiter in über 50 Ländern. Es dient der Gesundheitsbranche, der pharmazeutischen Industrie, Forschern in den Biowissenschaften und klinischen Labors. BD ist seit 1994 in China und Indien vertreten.

Zu den Produkten von BD gehören intravenöse Katheter, Nadeln und Spritzen sowie sicherheitstechnische oder automatisch deaktivierende Geräte. Vorfüllbares Medikamentenverabreichungssystem, IV-Spülspritzen, Pen-Nadeln, Insulinspritzen. Kanülen für Regionalanästhesie. Tabletts. Augenchirurgische Instrumente.

7. Abt

Abbott produziert und vermarktet medizinische Geräte, Ernährungsprodukte für Kinder und Erwachsene, Diagnosegeräte, Testkits und Markengenerika. Zu den Produkten gehören Herzschrittmacher und implantierbare Kardioverter-Defibrillatoren. Sie verkaufen auch Neuromodulatorgeräte, Herzkatheter, Herzklappen, Babynahrung, Nahrungsflüssigkeiten für Erwachsene und molekulardiagnostische Plattformen. Etwa 60 % der Verkäufe von Abbott erfolgen außerhalb der Vereinigten Staaten.

Abbot Laboratories, ein internationales Pharmaunternehmen, hat seinen Sitz in Chicago. Abbott Laboratories ist seit 2013 in zwei Unternehmen aufgeteilt, Abbot (Medizinprodukte) und AbbVie („Forschungsbasierte Arzneimittel“). Das größte Segment des Unternehmens, das Segment Medizinprodukte, erwirtschaftete einen Umsatz von 14,300 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen verzeichnete auch bedeutende Einnahmen aus der Diagnostiksparte von Abbot, die in diesem Jahr 15,600 Millionen US-Dollar erwirtschaftete.

8. Phillips

Philips ist ein globales Gesundheitsunternehmen, das in drei Segmenten tätig ist: Diagnose, Behandlung, vernetzte Pflege und persönliche Gesundheit. Das Diagnose- und Behandlungssegment macht 48 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens aus. Es umfasst Ultraschallgeräte, Bildgebungssysteme, bildgeführte Therapielösungen, vernetzte Pflege und Gesundheitsinformatik, die 27 % des Umsatzes des Unternehmens ausmachen, einschließlich Überwachungs- und Analysesysteme in Krankenhäusern sowie Schlaf- und Entlastungspflegegeräte. Das Segment Persönliche Gesundheit (verbleibender Umsatz) umfasst elektrische Zahnbürsten, Pflegeprodukte für Männer und Körperpflegeprodukte.

9. GE-Gesundheitswesen

GE Healthcare entstand 1892 durch die Fusion zweier Unternehmen, von denen eines historisch mit Thomas Edison verbunden war. Heute ist GE führend in den Bereichen Präzisionsmedizin, Flugreisen und Energiewende. Die differenzierte Technologie und der große Bestand an Industrieanlagen des Unternehmens machen es so beliebt. Dazu gehören unter anderem Luft- und Raumfahrtmotoren, Dampf- und Gasturbinen, Offshore- und Onshore-Windkraftanlagen, medizinische Diagnostik und mobile Geräte. GE macht den größten Teil seiner Gewinne aus den Serviceeinnahmen für diese Geräte, die eine höhere Marge aufweisen. Larry Culp, ein Absolvent von Danaher, der einst Mitglied des Vorstands des Unternehmens war, leitet derzeit einen mehrjährigen Turnaround des legendären Lean-basierten Konglomerats.

Teilen Sie diese Statistik

Vorherige

Eli Lilly und Unternehmensstatistiken und Fakten

Next

Teva Pharmaceutical Statistiken und Fakten