Teva Pharmaceutical Statistiken und Fakten

Teva Pharmaceutical Statistiken und Fakten

Teva Pharmazeutische Statistiken

Pharmaindustrie

  • Art des Geschäfts

    Öffentliche

  • Gründungsjahr

    1991

  • Hauptsitz

    Israel

  • NEIN. DER ANGESTELLTEN

    ~37,537 (Dez. 2021)

  • CEO & Founder

    Herr Kare Schultz (Chief Executive Officer & Executive Director)

  • Branche

    Pharmazeutisches Unternehmen

  • Produkte

    Generika, pharmazeutische Wirkstoffe (APIs), Medikamente für das zentrale Nervensystem (ZNS), Atemwegsmedikamente, Frauengesundheitsprodukte, onkologische Produkte, rezeptfreie (OTC) Produkte, medizinische Geräte.

  • Marken

    Sabril, Vesicare, Adcirca, Nizoral, Actiq (Fentanyl-Lutschtabletten zum Einnehmen über die Schleimhaut), Amrix (Cyclobenzaprinhydrochlorid-Retardkapseln), Azilect (Rasagilin-Tabletten), Copaxone (Glatirameracetat-Injektion), (Erythropoetin), Flector, Exjade, Methergine, Abreva , Fentora/Effentora, (Fentanyl-Bukkaltabletten), Lonquex (Pegfilgrastim), (Armodafinil), (intrauterines Kupfer-Kontrazeptivum), ProAir (Hydrofluoralkan), Solodyn ER, Tarceva, Provigil (Modafinil), Qvar (Beclomethason-disproportioniertes HFA), Spiromax, AirDuo, RespiClick, Tevagrastim, Filgrastim, Treanda (Bendamustinhydrochlorid zur Injektion), Trisenox, Lonquexm, Zecuity, Letairis, AndroGel, Levitra, Acanya, Granix (kurz wirksames G-CSF) und andere Marken.

  • Tochtergesellschaften

    Ratiopharma, Pliva, Cephalon Inc., Merckle GmbH, Mepha, IVAX Pharmaceuticals, Inc., Teva Italia Srl, Teva Canada, Teva Pharma, SLU, Teva Takeda Pharma Ltd., Abz-Pharma Gmbh, Actavis Elizabeth, LLC, Laboratorio Chile, Teva Pharmaceuticals USA, Inc., Anda, Inc., Pharmachemie BV, Silom Medical, AUSPEX PHARMACEUTICALS, Actavis İlaçları, IVAX LLC, Sicor Inc. und andere Tochtergesellschaften

  • Wettbewerber

    Momenta Pharmaceuticals, Mylan, Synthon, Unipharm, Rafa und andere.

  • Webseite

    www.tevapharm.com

Teva Pharmaceutical Statistiken und Fakten

Teva Pharmaceutical, ein globaler Hersteller von Generika, hat seinen Sitz in Israel. Es verfügt über mehr als 3,500 Produkte, die in mehr als 60 Ländern vermarktet werden. Einnahmen von Teva kommt hauptsächlich von verschreibungspflichtigen Generika. Teva entwickelt und vermarktet jedoch auch seine Spezial- und biopharmazeutischen Marken, hauptsächlich in Europa und den USA. Ein Fünftel seines Gesamtumsatzes wird von seinem Markenportfolio generiert. Es umfasst patentierte Therapien, die auf Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Austedo/Ajovy, Copaxone), Krebs (Bendeka/Treanda) sowie Atemwegserkrankungen (ProAir und Qvar) abzielen. Der globale Wettbewerb hat es einfacher gemacht, niedermolekulare Generika zu vermarkten. Die Portfolio-Rationalisierung von Teva hat jedoch zu einem geringeren Preisverfall geführt als die Konkurrenz.

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. Hauptkosten:

  • 584 Millionen US-Dollar an Wertminderungen langlebiger Vermögenswerte, hauptsächlich 424 Millionen US-Dollar an identifizierbaren immateriellen Vermögenswerten und Sachanlagen in den Segmenten Europa und Nordamerika.
  • 584 Millionen US-Dollar an Wertminderungen langlebiger Vermögenswerte, hauptsächlich 424 Millionen US-Dollar an identifizierbaren immateriellen Vermögenswerten und Sachanlagen in den Segmenten Europa und Nordamerika.
  • Abschreibungen in Höhe von 802 Millionen US-Dollar auf erworbene immaterielle Vermögenswerte, von denen 702 Millionen US-Dollar in den Kosten der verkauften Waren und die restlichen 99 Millionen US-Dollar in den Vertriebs- und Marketingkosten enthalten sind.
  • 717 Millionen US-Dollar an gerichtlichen Vergleichen und Eventualverlusten.
  • 133 Millionen US-Dollar an Restrukturierungskosten.
  • Eine bedingte Kaufpreiszahlung in Höhe von 7 Millionen US-Dollar ist angefallen.
  • 128 Millionen US-Dollar an Finanzaufwendungen, hauptsächlich im Zusammenhang mit der Neubewertung von marktgängigen Wertpapieren.
  • 118 Millionen US-Dollar an Eigenkapitalvergütungskosten.
  • 23 Millionen US-Dollar an Kosten für behördliche Maßnahmen in Einrichtungen.
  • 133 Millionen US-Dollar an Restrukturierungskosten.
  • Kauf von 15 Millionen US-Dollar an F&E im Gange.
  • Anpassung von Minderheitsanteilen in Höhe von 15 Millionen US-Dollar mit einem Steuereffekt von 360 Millionen US-Dollar.

Forschungs- und Entwicklungskosten:

  • Die GAAP-Ausgaben im Jahr 2021 für F&E beliefen sich auf 967 Millionen US-Dollar.
  • Die Non-GAAP-Ausgaben im Jahr 2021 für Forschung und Entwicklung beliefen sich auf 933 Millionen US-Dollar.
  • Im Vergleich dazu sanken die Ausgaben im Jahr 2020 aufgrund eines Rückgangs in den Therapiebereichen Schmerz und Neuropsychiatrie, was teilweise durch höhere F&E-Ausgaben im Zusammenhang mit Generika, einschließlich Biosimilars, ausgeglichen wurde.

Geschäftsausblick 2022

  • Die Einnahmen werden voraussichtlich 15,600 bis 16,200 Millionen US-Dollar betragen
  • Der verwässerte Non-GAAP-Gewinn pro Aktie wird voraussichtlich 2,40 bis 2.60 US-Dollar betragen
  • Der freie Cashflow wird voraussichtlich 1,900 bis 2,200 Millionen US-Dollar betragen

Statistiken

Umsatz von Teva Pharmaceutical Industries 2012-2021 (in einer Million US-Dollar)

Teva Pharmazeutische Industrien ist der weltweit größte Hersteller von Generika. Das Unternehmen erzielte im Jahr 15.9 einen Gesamtumsatz von etwa 2021 Milliarden US-Dollar. Dies ist der Umsatz der Teva Pharmaceutical Company für die Jahre 2012-2021.

Nettoeinkommen von Teva Pharmaceutical Industries 2012-2021 (in einer Million US-Dollar)

Diese Grafik zeigt die Nettoeinnahmen des Pharmaunternehmens Teva zwischen 2012 und 2021. Teva Pharmaceutical ist der weltweit größte Hersteller von Generika. Das Unternehmen meldete ca. 417 Millionen US-Dollar Nettogewinn im Jahr 2021. Dies war Tevas erstes Jahr mit positiven Einnahmen nach 4 Verlustjahren.

Umsatz von Teva Pharmaceutical Industries 2018–2021 nach Region (in einer Million US-Dollar)

Diese Tabelle zeigt den Umsatz von Teva Pharmaceutical Industries von 2018 bis 2021. Sie ist nach Regionen sortiert. Teva Pharmaceutical ist der weltweit größte Hersteller von Generika. Die europäischen Umsätze des Unternehmens erreichten im Jahr 4.9 rund 2021 Milliarden US-Dollar.

Anzahl der Mitarbeiter von Teva Pharmaceutical 2018-2021 nach Region

Diese Statistik zeigt die Anzahl und den Standort der Mitarbeiter des Pharmaunternehmens Teva zwischen 2018 und 2021. Teva Pharmaceutical ist der weltweit größte Hersteller von Generika. Teva Europe beschäftigte 18,122 2021 Mitarbeiter.

Teva: Ausgaben für Forschung und Entwicklung 2012-2021

Diese Grafik zeigt die Forschungs- und Entwicklungsausgaben von Teva von 2012 bis 2021. Teva Pharmaceutical ist der weltweit größte Hersteller von Generika. Das Unternehmen gab im Jahr 2021 fast eine Milliarde Dollar für Forschung und Entwicklung aus.

Aufschlüsselung der Umsatzerlöse von Teva Pharmaceutical Industries für Spezialmedikamente 2018–2021

Diese Statistik zeigt, wie hoch der Umsatz der Spezialmedizin ist pharmazeutisch Unternehmen Teva wurden von 2018 bis 2021 nach Produkten aufgeschlüsselt. Teva Pharmaceutical Industries ist der weltweit größte Hersteller von Generika. Copaxone, das meistverkaufte Medikament der Welt, erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von rund einer Milliarde Dollar.

Kürzliche Entwicklungen:

Das Jahr 2022

  • Verträge/Vereinbarungen; Im März einigte sich Teva Pharmaceuticals mit dem Generalstaatsanwalt von Rhode Island, der die Ansprüche des Bundesstaates und seiner Unterabteilungen im Zusammenhang mit Opioiden beilegt.

Im Jahr 2021

  • Veräußerung von Vermögenswerten; Im Februar gab Teva den Verkauf seines OTC-Markenportfolios an Karo Pharma für 84 Millionen Euro bekannt.
  • Neue Produkte/Dienstleistungen; Im April gab das Unternehmen die Markteinführung seiner generischen Version des Zäpfchenarzneimittels Casana1000 in einer Stärke von 1 mg bekannt, das zur Behandlung von Erwachsenen mit aktiver ulzerativer Proktitis in den USA eingesetzt wird
  • Neue Produkte/Dienstleistungen; Im April kündigte das Unternehmen die Markteinführung seiner generischen Version von AZOPT 1 % zur Behandlung von hohem Augeninnendruck aufgrund von Augenhochdruck und Offenwinkelglaukom an.
  • Neue Produkte/Dienstleistungen; Im Mai brachte die Tochtergesellschaft von Teva Pharmaceutical Industries Ltd., Teva Pharmaceuticals, ihre generischen Erythromycin-Tabletten zur Behandlung bakterieller Infektionen auf den Markt.
  • Neue Produkte/Dienstleistungen; Im Juni kündigte Teva das erste generische PERFOROMIST an, eine Formoterolfumarat-Inhalationslösung zur Behandlung von Bronchokonstriktion bei Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung.
  • Verträge/Vereinbarungen; Im Juni gingen Teva Pharmaceutical Industries und Bioeq AG eine strategische Partnerschaft ein, um Bioeqs FYB201 exklusiv kommerziell zu vermarkten.
  • Verträge/Vereinbarungen; Im Oktober schlossen Teva Pharmaceutical und MODAG GmbH eine Zusammenarbeit zur Lizenzierung und Entwicklung von MODAGs Leitsubstanz anle138b und einer verwandten Substanz, serie433.

Das Jahr 2020

  • Verträge/Vereinbarungen; Im Januar erhielt das Unternehmen einen Vertrag mit einer Verteidigungslogistikagentur im Wert von 189.69 Millionen US-Dollar für die Lieferung von Adenovirus-Impfstoffen Typ 4 und Typ 7 für fünf Jahre.
  • Verträge/Vereinbarungen; Im März schlossen sich Teva Pharmaceuticals USA, eine US-Tochtergesellschaft, und Celltrion Healthcare zusammen, um HERZUMA 1 (Trastuzumab-pkrb) zur Injektion, ein Biosimilar zu HERCEPTIN 1, in den USA zu vertreiben
  • Verträge/Vereinbarungen; Im Mai ging die Tochtergesellschaft des Unternehmens, Teva Pharmaceuticals USA, Inc, eine Partnerschaft mit Celltrion Healthcare ein, um TRUXIMA in den USA zur Behandlung von rheumatoider Arthritis auf den Markt zu bringen.
  • Veräußerung; Im Juli einigte sich ein Joint Venture von Teva Pharmaceutical und Takeda Pharmaceutical darauf, den Großteil seiner generischen und operativen Vermögenswerte an Nichi-Iko Pharmaceutical zu veräußern.
  • Verträge/Vereinbarungen; Im August gingen Teva Pharmaceutical und Alvotech eine strategische Partnerschaft mit fünf kommerziell erhältlichen Biosimilar-Produktkandidaten in den USA ein
  • Neue Produkte/Dienstleistungen; Im Oktober gab die Tochtergesellschaft des Unternehmens, Teva Canada, die Verfügbarkeit von Aermony RespiClick bekannt, einem Gerät zur Behandlung von Asthma bronchiale.
  • Verträge/Vereinbarungen; Im Oktober ging die Tochtergesellschaft von Teva Pharmaceutical, Teva Respiratory, eine Partnerschaft mit Onica und Amazon Web Services ein, um ihre digitale Gesundheitsplattform aufzubauen und zu hosten.
  • Verträge/Vereinbarungen; Im November vereinbarte die Tochtergesellschaft von Teva Pharmaceutical, Abic Marketing Ltd., mit Prestige Biopharma die Vermarktung des Trastuzumab-Biosimilars von Prestige Biopharma in Israel.

Teilen Sie diese Statistik

Vorherige

Eli Lilly und Unternehmensstatistiken und Fakten

Next

Sysco Statistiken und Fakten