Apple-Statistiken-und-Fakten

Apple-Statistiken und Fakten

Apple-Statistiken: Apple Inc. befasst sich mit der Entwicklung, Herstellung, und Marketing für mobile Kommunikation, Mediengeräte und PCs. Zu den Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens gehören HomePod, iPad, iPhone, Mac, AirPods, Apple Watch, Apple TV, ein breites Portfolio an professionellen und Verbraucher-Softwareanwendungen, einschließlich der Betriebssysteme macOS, iOS, tvOS und watchOS, Apple Pay, iCloud und eine Vielzahl anderer Service-, Zubehör- und Supportangebote. Das Unternehmen verkauft und liefert digitale Inhalte und Anwendungen über den App Store, den iTunes Store, den Mac App Store, Apple Music und den TV App Store. Das Unternehmen Apple verkauft seine Produkte weltweit über seine Online-Shops, Einzelhandelsgeschäfte, Direktvertriebsmitarbeiter und Drittanbieter von Mobilfunknetzen, Einzelhändlern, Großhändlern und Wiederverkäufern.

Das Unternehmen besitzt rund 16.5 Millionen Quadratfuß und hat 24.3 Millionen Quadratfuß Gebäudefläche in den USA gemietet. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen etwa 7,376 Acres Land, hauptsächlich in den USA.

Tochtergesellschaften

1. Gerichtsstand der Gründung Apple Computer Trading (Shanghai) Co., Ltd. – China
2. Apple Distribution International – Irland
3. Apple Europe Limited – Vereinigtes Königreich
4. Apple Japan, Inc. – Japan
5. Apple-Operationen – Irland
6. Apple Operations Europe – Irland
7. Apple Operations International – Irland
8. Apple Sales International – Irland
9. Braeburn Capital, Inc. – Nevada, USA

Geschichte

1 April 1976 – Apple Computers, Inc. wurde gegründet und das erste Produkt war der Personal Computer Apple I.

Juni 1977 – Apple II wurde auf den Markt gebracht.

Dezember 1980 – Das Unternehmen führte seinen ersten Börsengang (IPO) mit 4.6 Millionen Aktien zu einem Preis von 22 US-Dollar pro Aktie durch.

Januar 1983 – Apple brachte den Lisa auf den Markt, eine neue Marke des Personal Computers.

Dezember 1996 – Apple kauft das Unternehmen von Jobs – NeXT Software.

9 Januar 2001 – iTunes wurde eingeführt.

23. Oktober 2001 – Der iPod MP3-Player wurde gestartet.

Januar 2003 – Apple veröffentlicht den Safari – Webbrowser.

28 April 2003 – Apple hat den Start des iTunes Music Store angekündigt.

Januar 2006 – Markteinführung der ersten Intel-basierten Computer des Unternehmens: iMac und MacBook Pro.

9 Januar 2007 – iPhone gestartet.

März 2007 – Apple TV kommt in die Läden.

27 Januar 2010 – iPad wurde eingeführt.

6 Juni 2011 – Online-Medienspeichersystem – iCloud – eingeführt.

6 Februar 2013 – Apple gibt bekannt, dass iTunes einen Meilenstein von rund 25 Milliarden verkauften Songs erreicht hat.

28. Mai 2014 – Apple gibt den Kauf von Beats für rund 3 Milliarden US-Dollar bekannt.

9 September 2014 – Das Unternehmen bringt ein tragbares Uhrengerät auf den Markt – Apple Watch.

8 Juni 2015 – Das Unternehmen führt Apple Music ein – Musikstreaming, soziales Netzwerk und Live-Radiosender.

12 September 2017 – Apple bringt das iPhone X zusammen mit iPhone 8 und iPhone 8 Plus auf den Markt – die alle kabelloses Laden unterstützen.

Am 14 Februar 2019, Apple erwirbt ein in Großbritannien ansässiges DataTiger-Unternehmen – für seine digitale Marketingtechnologie.

2 August 2018 – Apple wird die erste amerikanische Aktiengesellschaft, deren Wert 1 Billion US-Dollar übersteigt.

August 2018 – Apple erwirbt Akonia Holographics LLC mit Sitz in den USA – für die Entwicklung von Augmented-Reality-Brillengläsern.

14 Februar 2019 – Apple erwirbt das in Großbritannien ansässige Unternehmen DataTiger – für seine digitale Marketingtechnologie.

Januar 2020 – Apple erwarb Xnor.ai, ein in den USA ansässiges Software-Startup für künstliche Intelligenz.

März 2020 – Apple erwarb Dark Sky, eine Wetteranwendung.

Im März 2020 – Einführung des neuen iPad Pro 2020 mit A12Z Bionic Chip und Magic Keyboard mit Trackpad.

März 2020 – Apple kündigte die Einführung des iPad Pro mit einem bahnbrechenden LiDAR-Scanner an.

April 2020 – Apple hat mit dem neuen iPhone SE ein günstigeres Modell auf den Markt gebracht.

April 2020 – Apple erwarb Voysis Ltd, einen Entwickler einer Sprachplattform für künstliche Intelligenz.

Mai 2020 – Apple erwarb NextVR, einen Anbieter von Sport- und anderen Inhalten für Virtual-Reality-Headsets.

Juni 2020 – Auf der allerersten virtuellen WWDC kündigte CEO Tim Cook den Wechsel von Intel-Prozessoren zu Apple-Chips in Macs an.

September 2020 – Das iPhone 12, 12 Pro und 12 Pro Max wurden vorgestellt und waren die ersten iPhones, die 5G unterstützten.

November 2020 – Die ersten Macs mit Apple-Silizium wurden auf den Markt gebracht. Der Mac mini, das MacBook Air und das MacBook Pro waren alle mit dem M1-Chip von Apple ausgestattet, der selbst auf dem vorherigen A14 Bionic-Chip basierte.

Im April 2021 – Das M1-betriebene iPad wurde eingeführt, zusammen mit einem neuen M1-betriebenen iMac, der in 7 Farben angeboten wird und an die 1. Generation erinnert: Tray-Loading | iMacs, die 5 in 1999 Farben angeboten wurden. Apple brachte auch ein iPhone 12 in Lila und ein GPS-Tracking-Gerät namens AirTag, das das „Find My Device“-Netzwerk von Apple verwendet.

Geschäftsstrategie

Das Unternehmen ist bestrebt, seinen Kunden durch Innovationen bei Hardware, Software und Dienstleistungen das beste Benutzererlebnis zu bieten. Die Geschäftsstrategie des Unternehmens ist seine einzigartige Fähigkeit, eigene Betriebssysteme, Software, Hardware und Dienstleistungen zu entwerfen, zu entwickeln und zu implementieren, um seinen Kunden Produkte und Lösungen mit innovativem Design, nahtloser Integration und überlegener Benutzerfreundlichkeit anzubieten. Das Unternehmen erweitert seine Plattform für die Entdeckung und Bereitstellung digitaler Inhalte und Anwendungen über seine digitalen Inhalte und Dienste, die es Kunden ermöglichen, digitale Inhalte von Apple TV und Mac- oder Windows-PCs zu entdecken, herunterzuladen oder zu streamen. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen eine Community für die Entwicklung von Software- und Hardwareprodukten von Drittanbietern sowie von digitalen Inhalten, die das Produktangebot des Unternehmens ergänzen. Das Unternehmen konzentriert sich auf den Auf- und Ausbau seines eigenen Einzelhandels, seiner Online-Shops und seines Vertriebsnetzes von Drittanbietern, um effektiv mehr Kunden zu erreichen und ihnen weltweit ein qualitativ hochwertiges Verkaufs- und Kundendiensterlebnis zu bieten.

Unternehmensorganisation

Die berichtspflichtigen Segmente des Unternehmens sind Amerika, Europa, Großchina und der Rest des asiatisch-pazifischen Raums.

AmerikaEuropaGroßchinaRest of Asia Pacific
North America europäische Länder
ChinaAustralien
South America IndiaHong KongAnders
Naher Osten und AfrikaTaiwanJapan

Produkte

  • iPhone: Es ist ein Smartphone, das auf dem Betriebssystem iOS basiert. Das iPhone beinhaltet Siri, Touch ID, Apple Pay und Face ID auf qualifizierenden Geräten.
    • Im Oktober 2020 brachte das Unternehmen nämlich neue iPhones auf den Markt: das iPhone 12,12, 12 mini, 12 Pro und iPhone 5 Pro Max mit XNUMXG-Technologie.
  • iPad: Dies ist ein Mehrzweck-Tablet, das auf seinem iOS-Betriebssystem basiert, einschließlich iPad Pro, iPad und iPad mini.
    • Im Oktober 2020 brachte das Unternehmen eine neue Version des iPad Air mit einem fortschrittlichen A14 Bionic Chip auf den Markt, die ab heute bestellt werden kann.
  • Mac: Die Produktlinie des Unternehmens aus Desktop- und tragbaren PCs basiert auf dem Betriebssystem macOS. Zu den Desktop-Computern gehören iMac 21.5 Zoll, iMac Pro, iMac 27 Zoll mit Retina 5K-Display, iMac 21.5 Zoll mit Retina 4K-Display, Mac mini und Mac Pro.
    • Im Oktober 2018 brachte das Unternehmen ein neues MacBook Air mit Retina-Display und Touch ID sowie einen neuen Mac mini mit verbesserter Leistung auf den Markt
  • Andere Produkte: Umfasst Zubehör wie Beats-Produkte, Kopfhörer, Displays, Speicher, Geräte und verschiedene andere Konnektivitäts- und Computerprodukte, einschließlich Apple TV, Apple Watch und iPod touch.
    • Im Oktober 2020 brachte das Unternehmen den HomePod mini auf den Markt, einen intelligenten Lautsprecher.
    • Im Juni 2017 brachte das Unternehmen den drahtlosen Lautsprecher HomePod auf den Markt.
    • Im September 2017 kündigte das Unternehmen die Einführung von AirPower an, einem neuen kabellosen Ladezubehör.
    • Im September 2017 stellte das Unternehmen die Apple Watch Series 3 vor, die Fitness- und Gesundheitsverbesserungen und integrierte Mobilfunkfunktionen auf qualifizierenden Geräten bietet.
    • Im September 2017 führte das Unternehmen Apple TV 4K ein, das 4K- und High Dynamic Range-Inhalte unterstützt und Kunden eine verbesserte Bildqualität bietet.

Betriebssysteme

  • iOS: Ein mobiles Betriebssystem für iOS-Geräte.
    • Im Oktober 2020 brachte das Unternehmen iOS 14 auf den Markt, das neue Funktionen zur Verbesserung von Bildern in Fotos und Kamera sowie erweiterte Siri- und iPad-Funktionen enthält.
  • macOS: Ist ein Betriebssystem, das auf einem Open-Source-UNIX basiert und Kunden ein intuitives und integriertes Computererlebnis bietet.
    • Im September 2017 führte das Unternehmen macOS ein und integriert neue Speicher-, Video- und Grafiktechnologien, um Fotos, E-Mails und Safari zu verbessern.
  • watchOS: Das Betriebssystem für das Apple Watch-Produkt.
    • Im September 2020 brachte das Unternehmen die Apple Watch SE auf den Markt, die ein proaktives Siri-Zifferblatt hinzufügt, das den ganzen Tag über die wichtigsten Informationen des Benutzers anzeigt, ein neues Musikerlebnis und personalisiertes Aktivitätscoaching bietet.
  • tvOS: Ein Betriebssystem – Apple TV, das auf der iOS-Plattform basiert und Entwickler dabei unterstützt, neue Spiele und Apps für Apple TV zu erstellen und sie über den Apple TV App Store an Kunden auszuliefern.

Dienstleistungen

  • Digitale Inhalte und Dienste
    • Der iTunes-Store – verfügbar für Mac, iOS-Geräte und Windows-PCs
    • apple TV – ermöglicht es Kunden, Fernsehsendungen oder Filme zu kaufen, herunterzuladen und zu streamen
    • Der App Store – verfügbar für iOS-Geräte, mit denen Kunden Apps entdecken und herunterladen und In-App-Inhalte kaufen können
    • Der Mac-App-Store – nur für Mac-Computer verfügbar, die es Kunden ermöglichen, verschiedene Mac-Anwendungen zu entdecken, herunterzuladen und zu installieren
    • Der TV-App-Store – ermöglicht Kunden den Zugriff auf Spiele und Apps für Apple TV
    • Der iBooks-Store – verfügbar für eine breite Palette von iOS-unterstützten Geräten und Mac-Computern zum Lesen von E-Books von unabhängigen und großen Verlagen weltweit
    • Apple Music – bietet Benutzern ein unbegrenztes Hörerlebnis mit On-Demand-Radiosendern, die abgespielt oder heruntergeladen werden können
    • iCloud – ist ein Dienst, der Fotos, Musik, Kontakte, E-Mails, Dokumente und Kalender speichert. Es ist für eine Vielzahl von Geräten verfügbar, darunter iOS-Geräte, Apple TV und Mac- oder Windows-PCs. iCloud-Dienste umfassen iCloud Drive, Mein iPhone suchen, iCloud-Schlüsselbund, Familienfreigabe, iPad oder Mac, iCloud-Fotomediathek, Notizen, Freunde suchen und iCloud-Backup für iOS-unterstützende Geräte.
    • AppleCare: bietet eine breite Palette von Optionen für Kunden, darunter Unterstützung für Softwareprodukte, Online-Support, den AppleCare Protection Plan (APP), AppleCare+ (AC+), elektronische Produkthandbücher und technische Unterstützung
    • Apple Pay: ist ein in einigen Ländern verfügbarer bargeldloser Zahlungsdienst und eine einfache, sichere und private Zahlungslösung. Mit Apple Pay können Benutzer Einkäufe in Geschäften bezahlen, die den kontaktlosen Zahlungsmodus akzeptieren. Der Apple Pay-Dienst akzeptiert alle Arten von Debit- und Kreditkarten in den wichtigsten Kartennetzwerken.

Märkte und Vertrieb

Das Unternehmen richtet sich hauptsächlich an Verbraucher kleiner und mittlerer Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Behörden. Das Unternehmen verkauft seine Produkte über indirekte Vertriebskanäle wie Großhändler, Mobilfunkanbieter von Drittanbietern, Wiederverkäufer und Einzelhändler sowie über direkte Vertriebskanäle.

  • Im Jahr 2018 machten die registrierten Nettoumsätze des Unternehmens über seine indirekten und direkten Vertriebskanäle 71 % bzw. 29 % des Gesamtnettoumsatzes aus

Finanzielle Höhepunkte

  • Der Gesamtumsatz des Unternehmens ging von 246,736 Millionen US-Dollar im Jahr 2020 auf 259,034 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 zurück.
  • Im Jahr 2019 machten die Nettoumsätze des Unternehmens über seine direkten und indirekten Vertriebskanäle 31 % bzw. 69 % der Gesamtnettoumsätze aus.
  • Nettoumsatz nach Produkt: 2020
    • Verkäufe von iPhone-Produkten gingen um -3 % zurück
    • Verkäufe von iPad-Produkten stiegen um 11 %
    • Verkäufe von Mac-Produkten stiegen um 11 %
    • Der Dienstleistungsumsatz stieg um 16 %
    • Sonstige Produkte um 25 % gestiegen
  • Nettoumsatz nach berichtspflichtigen Segmenten: 2020
    • Umsatz im Segment Amerika um 7 % gestiegen
    • Segmentumsatz Europa stieg um 14 %
    • Der Umsatz des Segments Greater China ging um -8 % zurück
    • Der Rest des Segments Asien-Pazifik stieg um 10 %
  • Die Bruttomarge stieg von 104,956 US-Dollar im Jahr 2020 auf 98,392 US-Dollar im Jahr 2019, hauptsächlich aufgrund einer günstigen Verschiebung im Mix von iPhones mit höheren durchschnittlichen Verkaufspreisen und Nettoumsätzen aus Dienstleistungen.

Nachrichten-Update: 2021

  • Anzahl der aktiven Benutzer von Apple-Geräten: 1.65 Milliarden
  • Anzahl der aktiven Mac-Benutzer: 100 Millionen
  • Marktkapitalisierung von Apple: 2 Billionen US-Dollar
  • Durchschnittliche Anzahl verkaufter Macs pro Minute: 31
  • Anzahl der verkauften Fernseher: 13 Millionen
  • Anzahl der Apple TV-Apps: 8,000 Apps
  • Anzahl der Apple TV-Apps, die Spiele sind: 2,000 Apps
  • Anzahl der iCloud-Benutzer: 850 Millionen
  • Durchschnittliche Anzahl von Anfragen, die Siri pro Monat erhält: 25 Milliarden
  • Anzahl Apple Stores weltweit: 525 Stores

Nachrichten-Update: 2019

  • Im Januar 2019 kündigte das Unternehmen Pläne an, AirPods 2 mit aufregenden neuen Funktionen in der ersten Hälfte des Jahres 2019 auf den Markt zu bringen.
  • Im Januar 2019 kündigte Apple Pläne an, das iPad Mini 5 – neue iPads der Einstiegsklasse – im ersten Halbjahr 2019 auf den Markt zu bringen.
  • Im Februar 2019 brachte das Unternehmen das 16-Zoll-MacBook Pro mit neuem Design auf den Markt.
  • Im März 2019 bringt das Unternehmen das iPad mini 5, das 10.5-Zoll-iPad Air, 4K- und 5K-iMacs, AirPods 2 und Apple News+ auf den Markt.
  • Mai 2019 – Einführung von Powerbeats Pro und MacBook Pro.
  • Im September 2019 war Apple mit der Übernahme von 20 KI-Startups seit 2010 der führende Technologieriese in der KI-Dominanz.

Produkte, die 2021 eingeführt wurden

    • Die Produkteinführung von Apple präsentiert neue Tags, Watch Series 6, schlanke iMacs und mehr.
    • Im März 2020 brachte Apple das neue iPad Pro mit A12Z Bionic Chip und Magic Keyboard mit Trackpad auf den Markt.
    • Im April 2020 hat Apple mit dem neuen iPhone SE ein günstigeres Modell auf den Markt gebracht.
    • Im Juni startete das Unternehmen ein Open-Source-Projekt für Passwort-Manager-Entwickler.
    • Im August startete das Unternehmen zwei neue Radiosender auf Apple Music, nämlich Apple Music Hits und Apple Music Country, und kündigte auch seinen Flaggschiff-Radiosender Beats 1 an, der in Apple Music 1 umbenannt wurde.

Fun Fact

    • Der Firmenname 'Apple' kam vom Gründer, Mr. Steve Jobs, was bedeutet wie die Frucht
    • Apple war bekannt als Apple Computer, Inc. in den ersten 30 Jahren und wurde am 9. Januar 2007 in Apple Inc. umbenannt Das Wort Computer wurde entfernt, um den expandierenden Elektronikmarkt widerzuspiegeln.
    • Apple.com ist in der Top 50 Webseiten und in der Top 30 in den USA
    • Der erste Apple-Computer hatte weder eine Tastatur noch einen Bildschirm
    • Apple Inc. ist die größte Technologieunternehmen der Welt und ist der zweitgrößter Handyhersteller neben Samsung.
    • Apple hat die höchste Marktwert von 961.3 Mrd. US$ zu den 100 größten Unternehmen der Welt
    • Der Markenwert von Apple im Jahr 2020 ist 352.206 Milliarden US-Dollar

Teilen Sie diese Statistik

Vorherige

Sling TV-Statistiken und Fakten

Next

Statistiken und Fakten zu Huawei Technologies